Preise

Car Connectivity Award: BMW holt auf

24. September 2021, 10:12 Uhr
Andreas Reiners
Car Connectivity Award: BMW holt auf
mid Groß-Gerau - Car Connectivity Award: Die Online-Wahl wird von auto motor und sport und Moove durchgeführt. Auto Motor und Sport
Mercedes-Benz räumt beim Car Connectivity Award ab: Der deutsche Autobauer gewinnt in insgesamt fünf Kategorien die meisten Preise. 12.261 notariell testierte Teilnehmer der Online-Wahl von auto motor und sport und Moove haben in insgesamt elf Kategorien ihr Votum abgegeben.


Mercedes-Benz räumt beim Car Connectivity Award ab: Der deutsche Autobauer gewinnt in insgesamt fünf Kategorien die meisten Preise. 12.261 notariell testierte Teilnehmer der Online-Wahl von auto motor und sport und Moove haben in insgesamt elf Kategorien ihr Votum abgegeben.

Das deutliche Urteil: Mercedes-Benz ist in insgesamt fünf Kategorien sowie zwei zweiten Plätzen und einem dritten Platz der klare Gewinner. Dahinter folgt BMW mit vier Car Connectivity Awards und holt damit im Vergleich zur letzten Leserwahl auf. Je eine Auszeichnung gewinnen Audi und VW.

Mercedes punktet mit Funktionen des MBUX (Mercedes Benz User Experience), ein Infotainment-Komplettsystem fürs Auto. Außerdem gewinnen die Schwaben mit dem Digital Light die Kategorie Assistenzsysteme Sicherheit und dem Burmester High-End 4D-Surround-Sound in der S-Klasse die Kategorie Soundsysteme. BMW feiert Erfolge in den Kategorien Telefon-Integration mit Smartphone Integration, Smartphone-Apps mit My BMW App, Online-Dienste mit eDrive Zones und Assistenzsysteme mit der aktiven Geschwindigkeitsregelung. VW hat die Kategorie Preis-Leistungs-Stars mit Car2X gewonnen, eine lokale Gefahrenwarnung beispielsweise vor verdeckten Notbremsungen, Stehenbleibern und nahenden Rettungs- und Einsatzfahrzeugen.

Konzerntochter Audi holt sich den Spitzenplatz des Car Connectivity Award in der Kategorie Connected E-Car. Der e-tron GT quattro gewinnt mit 19,8 Prozent vor dem Tesla Model 3 (16,9 Prozent), der den Mercedes EQA (16,1 Prozent) nur mit knappem Vorsprung auf den dritten Platz verweist. In der Kategorie Connected Car verweist die S-Klasse von Mercedes (58,1 Prozent) den Audi RS Q8 (14,4 Prozent) und den Porsche 911 (8,4 Prozent) auf die Verfolgerplätze.

Der Artikel "Car Connectivity Award: BMW holt auf" wurde am 24.09.2021 in der Kategorie News von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Preise, Auszeichnung, News, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

26. Oktober 2021

Neuer VW Multivan jetzt reiner Pkw

Volkswagen Nutzfahrzeuge bringt den vollständig neu konzipierten Multivan in den Handel. Das Modell ist ein reiner ...