Auto

ID.4 GTX: Der Allrad-Sportstromer von VW

29. April 2021, 10:28 Uhr
Rudolf Huber 3
3ID.4 GTX: Der Allrad-Sportstromer von VW
mid Groß-Gerau - Dank Allradantrieb hat der ID.4 GTX auch in Serpentinen keine Traktionsprobleme. VW
3 Bilder
Als 'erstes vollelektrisches High-Performance-Modell' der Marke hat VW jetzt den ID.4 GTX präsentiert. Bei ihm feiert der Dualmotor-Allradantrieb in einem auf dem Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) basierenden Stromer Premiere. Das Kürzel GTX ist das Elektro-Pendant zu den Verbrenner- und Hybridsportversionen GTI, GTD und GTE.


Als "erstes vollelektrisches High-Performance-Modell" der Marke hat VW jetzt den ID.4 GTX präsentiert. Bei ihm feiert der Dualmotor-Allradantrieb in einem auf dem Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) basierenden Stromer Premiere. Das Kürzel GTX ist das Elektro-Pendant zu den Verbrenner- und Hybridsportversionen GTI, GTD und GTE.

Die beiden E-Maschinen an der Vorder- und Hinterachse liefern zusammen maximal 220 kW/299 PS. "Das Topmodell der ID.4 Baureihe beschleunigt in 3,2 Sekunden aus dem Stand auf 60 km/h und in 6,2 Sekunden bis 100 km/h", heißt es bei VW. Die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit beträgt 180 km/h. Den Stromverbrauch geben die Niedersachsen mit 18,1 bis 19,1 kWh je 100 Kilometer an. Die Batterie mit 77 kWh Netto-Energieinhalt soll für eine "kundennahen Reichweitenspanne von 340 bis 480 Kilometer" gut sein. Die maximale Anhängelast: 1.200 Kilo.

Seine E-Power ist dem ID.4 GTX von außen und von innen anzusehen, etwa an den je drei Wabenelementen des Tagfahrlichts, die die Verwandtschaft zum GTI betonen sollen. Die Bremslichter sind wie ein X geformt. Bei den Sitzen setzen rote Kontrastnähte Akzente. Der obere Bereich der Instrumententafel und die Kunstleder-Inserts in den Türen wiederum sind in einem dunklen Blauton namens X-Blue gehalten, der die Nachhaltigkeit des Fahrzeugs unterstreichen soll.

Der ID.4 GTX startet im Sommer 2021. Sein Grundpreis: 50.415 Euro.

Der Artikel "ID.4 GTX: Der Allrad-Sportstromer von VW" wurde am 29.04.2021 in der Kategorie New Mobility von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, Elektroauto, Neuheit, Weltpremiere, New Mobility, veröffentlicht.

Auto, Elektroauto, Neuheit, Weltpremiere

Weitere Meldungen

17. Mai 2021

Opel-Transporter Vivaro-e nun auch mit Brennstoffzelle

Die Brennstoffzelle gewinnt an Alltagstauglichkeit. Auch in Nutzfahrzeugen sorgt sie für gute emissionsfreie ...