E-Bikes

Modyplast Pedelec-Wohnwagen - Klein und doch erwachsen

9. April 2021, 10:17 Uhr
Mario Hommen/SP-X 9
9Modyplast Pedelec-Wohnwagen - Klein und doch erwachsen
Mit dem Gespann wird man ganz sicher auffallen: der Pedelec-Anhänger von Modyplast Foto: Modyplast
9 Bilder

Auf den ersten Blick könnte man das neue Wohnwagen-Modell von ModyPlast für einen typischen Retro-Camper halten. Doch beim Blick auf das Zugfahrzeug könnte man überrascht sein.

Dank Corona waren in Deutschland vergangenes Jahr neben Pedelecs vor allem auch Camper besonders gefragt. Da ist es nur konsequent, dass die bei Köln ansässige Firma Modyplast nun einen Camper speziell für Pedelec-Nutzer auflegt.

Optisch orientieren sich die Fahrradanhänger an das klassische Wohnwagen-Design der 80er-Jahre, doch sind sie viel kompakter und zudem leichter. Zwischen 42 und 50 Kilogramm wiegen die Modelle mit Gfk- oder Carbon-Hülle. Mit einem Innenraummaß von 2,08 x 0,86 Meter bieten die Modyplast-Camper allerdings nur Platz für eine Person. Zur Ausstattung gehören Einstiegstür, Belüftungssystem, eine Innenverkleidung aus Filz, Seiten- und Frontfenster aus Acryl, Verzurrösen, Rückstrahler, Reflektoren und eine LED-Innenbeleuchtung. Optional sind ein auf dem Schrägdach montiertes Solarpanel mit Powerstation (ab 1.100 Euro) und eine Küchenbox (600 Euro) bestellbar. Die Preise für die zur Nutzung von Fahrradwegen zugelassenen Fahrradanhänger liegen zwischen rund 5.000 und 7.500 Euro.

Der Artikel "Modyplast Pedelec-Wohnwagen - Klein und doch erwachsen" wurde am 09.04.2021 in der Kategorie E-Bikes von Mario Hommen/SP-X mit den Stichwörtern Modyplast Pedelec-Wohnwagen, E-Bikes, veröffentlicht.

Modyplast Pedelec-Wohnwagen

Weitere Meldungen

17. Mai 2021

Opel-Transporter Vivaro-e nun auch mit Brennstoffzelle

Die Brennstoffzelle gewinnt an Alltagstauglichkeit. Auch in Nutzfahrzeugen sorgt sie für gute emissionsfreie ...