Youngtimer

Helden der Landstraße

12. September 2016, 16:26 Uhr
Mirko Stepan 8
8Helden der Landstraße
mid München - Ein Fall für zwei: Der Mini im Union-Jack-Lock ist einer der Lieblinge bei der "Creme 21". BMW
8 Bilder
100 Jahre BMW, 40 Jahre 6er Coupé, 15 Jahre Youngtimer-Rallye 'Creme 21' - die Klassiker-Fahrt vom französischen Mulhouse nach München hat viele Gelegenheiten geboten, zu feiern. Das passt ins Konzept, denn Spaß steht bei der Veranstaltung im Vordergrund.


100 Jahre BMW, 40 Jahre 6er Coupé, 15 Jahre Youngtimer-Rallye "Creme 21" - die Klassiker-Fahrt vom französischen Mulhouse nach München hat viele Gelegenheiten geboten, zu feiern. Das passt ins Konzept, denn Spaß steht bei der Veranstaltung im Vordergrund.

Während es bei Rallyes wie der "Mille Miglia" um Zeiten geht oder vielmehr darum, Gleichmäßigkeitsprüfungen auf ein Hundertstel genau zu absolvieren, sind bei der "Creme 21" - benannt nach einer Hautcreme, die seit den 1970ern in einer unverwechselbaren orange-farbenen Dose im Supermarkt-Regal steht - ganz andere Talente gefragt. Zwar muss auch hier zwischendurch einmal auf Zeit gefahren werden - vier Kilometer mit einem Schnitt von 38 km/h. In der Regel haben die Wertungsprüfungen aber einen anderen Charakter. Es sind Spiele, etwa Geschicklichkeitstests oder Tipp-Kick. Auch Spiegel-Titelseiten müssen irgendwann dem Erscheinungsjahr zugeordnet werden. Manche Aufgaben sind recht anspruchsvoll, andere perfekt geeignet, um den nächsten Kindergeburtstag zu stemmen.

Das ist das Konzept der "Creme 21". Die Teilnehmer, 2016 haben sich 225 angemeldet und 204 sind gewertet worden, nehmen sich selbst nicht allzu ernst und wollen keine Rekorde aufstellen. Was sie verbindet, ist die Lust am Automobil. Am eigenen und an den Autos der anderen. Voraussetzung zur Teilnahme: Das Ende der Produktion darf nicht länger als 40 Jahre zurückliegen und das Auto muss mindestens 21 Jahre alt sein. Dementsprechend sind hauptsächlich die Autos am Start, die in den 1970ern und 1980ern auf den Straßen zu finden waren. Ford Capri oder Opel Manta, diverse Porsche 911er, 924 oder 928. Dazu ein paar Exoten, etwa einige Datsun 280 ZXRT Turbo oder ein DeLorean DMC-12. Letzterer ist bekannt aus der Filmreihe "Zurück in die Zukunft" - trotzdem dreht sich bei der "Creme 21" alles um die Vergangenheit.

Und natürlich um einige Autos, die von der BMW Group Classic angemeldet wurden, darunter zwei 6er Coupé - das Modell hat BMW vor vier Jahrzehnten eingeführt und feiert den Geburtstag auf der "Creme 21" - und zwei klassische Minis, die beide echte Hingucker sind. Der eine, weil er als Fünftürer eine Spezialanfertigung und eine wertvolle Rarität ist, der andere, weil er den mit Abstand auffälligsten Look aller Teilnehmer hat: eine Union-Jack-Beklebung.

Die Reaktionen der Passanten, denen man auf den insgesamt rund 1.000 Streckenkilometer begegnet, zeigen, dass die Farbe gut ankommt. "Ist das Teil cool. Und so süß!", sagt eine jüngere Frau, die höchstens so alt ist wie der Mini und am dritten Rallye-Tag von Augsburg nach München auf der fünften Etappe den Weg zur nächsten Tankstelle verraten soll. Dass der 20 Jahre alte knuffige Brite gerade einmal 64 PS hat, ist zweitrangig. Zumal im Auto trotz Leistungs-Minus gegenüber vielen anderen Teilnehmer-Fahrzeugen echtes Kart-Feeling aufkommt.

Auf allen Etappen pausiert die "Creme 21" an feinen Auto-Museen wie der Autosammlung Steim in Schramberg, dem Museum Volante in Kirchzarten, dem Automobilmuseum von Fritz B. Busch in Wolfegg und dem neuen Standort der BMW Group Classic in München, wo die Marke ihr 100-jähriges Bestehen auch mit den Teilnehmern der Youngtimer-Rallye feiert.

Dann heißt es, sich Zeit zu nehmen für das, was alle am liebsten machen: sich mit alten Autos befassen. Allein darum geht es, und das leben auch alle, die bei der "Creme 21" dabei sind. Spaß am Auto, am Autofahren, am Auto-Quatschen. Rund um die Uhr. Und wer Glück hat, holt sich bei der Siegerehrung wie die Paarung Degen/Niemann mit einem Mercedes-Benz 420 SE einen Gemüsezerkleiner aus den 1970er Jahren ab - orange-farben und automatisch. Wie sonst?

Mirko Stepan

Der Artikel "Helden der Landstraße" wurde am 12.09.2016 in der Kategorie News von Mirko Stepan mit den Stichwörtern Youngtimer, Rallye, Lifestyle, News, veröffentlicht.

Youngtimer, Rallye, Lifestyle

Weitere Meldungen

12. November 2019

Ein Schiff voller Autos

Die per Schiff ausgelieferten Fahrzeuge der FCA-Gruppe aus Europa werden künftig mit sieben neuen Pure Car & ...