News

Steigende PS-Zahlen - Immer stärker

9. April 2015, 16:59 Uhr
Hanne Lübbehüsen/SP-X
Steigende PS-Zahlen - Immer stärker
Das Durchschnittauto der Deutschen ist der Golf, mit 143 PS liegt er auch von der Leistung im Mittelfeld Foto: VW
Ein Auto mit 95 PS? Das ist heutzutage für viele Autokäufer maximal bis zur Kompaktklasse noch akzeptabel. Vor 20 Jahren sah das noch ganz anders aus.

Die deutschen Neuwagen werden immer leistungsstärker: In den letzten 20 Jahren hat der Durchschnitts-Pkw 47,5 PS hinzu bekommen. 2015 ist das durchschnittliche Auto 105 kW/142,5 PS stark, 1995 waren es noch 95 PS im Schnitt, wie aus einer Analyse des CAR-Center Automotive Research der Uni Duisburg-Essen hervorgeht.

Bis auf das Jahr der Abwrackprämie, in dem aufgrund der vielen Klein- und Kompaktwagenkäufe die Durchschnitts-Motorleistung sank, haben sich die PS-Zahlen in den letzten zwei Jahrzehnten kontinuierlich nach oben bewegt. Dass die Autos immer stärker werden hängt unter anderem mit dem technischen Fortschritt zusammen: Neue Motorengenerationen bieten mehr Leistung, verbrauchen dabei aber weniger. Das verlockt viele Käufer dazu, stärkere Varianten zu kaufen. In der Langfristbetrachtung trägt auch der Boom der Diesel nicht unerheblich zur Leistungssteigerung bei. Aus den müden Sparmotoren von ganz früher sind potente Spaßmaschinen geworden, die zudem immer weniger verbrauchen. Mit steigendem Dieselanteil vor allem bei größeren Fahrzeugen steigt auch die Durchschnittsleistung.

Der Artikel "Steigende PS-Zahlen - Immer stärker" wurde am 09.04.2015 in der Kategorie News von Hanne Lübbehüsen/SP-X mit den Stichwörtern Steigende PS-Zahlen, News, veröffentlicht.

Steigende PS-Zahlen

Weitere Meldungen

24. Mai 2019

''O-Team Zafira Life'': Auto für Leinwand-Helden

Dieser Opel macht dem legendären A-Team aus Hollywood alle Ehre. Der Rüsselsheimer Autohersteller hat jetzt ein ganz ...