Leasing

Dacia mit Gasantrieb im ADAC-Leasing

17. November 2022, 10:38 Uhr
Lars Wallerang 2
2Dacia mit Gasantrieb im ADAC-Leasing
mid Groß-Gerau - Partnerschaft beim Autogas-Leasing besiegelt: Denis Le Vot, CEO Dacia (links) und Mahbod Asgari, Vorstand ADAC SE, neben dem Dacia Jogger. Theo Klein / ADAC SE
2 Bilder
Die Plattform ADAC Fahrzeugwelt nimmt die Autogas-Pkw (LPG-Liquified Petroleum Gas) Jogger, Duster, Sandero und Sandero Stepway von Dacia in ihr Leasingportfolio auf.


Die Plattform ADAC Fahrzeugwelt nimmt die Autogas-Pkw (LPG-Liquified Petroleum Gas) Jogger, Duster, Sandero und Sandero Stepway von Dacia in ihr Leasingportfolio auf. Der Anbieter erweitert sein Leasing-Portfolio mit Autogas, weil er den ADAC Mitgliedern neben dem Schwerpunkt Elektromobilität in den Herstellerkooperationen auch weitere alternative Mobilitätsoptionen bieten will.

"Daher freuen wir uns sehr über den neuen Partner Dacia", sagt Mahbod Asgari, Vorstand der ADAC SE. Dacia sei führend im Autogasbereich. "Gerade Leasing als Nutzungsoption auf Zeit ist für alternative Antriebsformen ideal." ADAC-Mitglieder könnten unkompliziert ausprobieren, ob der Antrieb zu ihrem Mobilitätsprofil passt. Autogas sei relativ preisstabil, ein großer Vorteil im volatilen Kraftstoffmarkt, und aktuell um rund die Hälfte günstiger als Dieselkraftstoff.

"LPG ist - trotz eines laut ADAC durchschnittlichen Mehrverbrauchs von etwa zehn Prozent - günstiger als Benzin", ergänzt Markus Groiß, Geschäftsführer der ADAC-Autovermietung. Denis Le Vot, CEO von Dacia, setzt derweil auf die Entwicklungschancen der Kooperation: "Wir sind begeistert, mit einem renommierten Partner wie der ADAC SE eine so starke Produktreihe wie unsere Eco-G Modelle exklusiv für ADAC Mitglieder anbieten zu können."

Neben den geringeren Spritkosten führt Hersteller Dacia für Autogas, das ein Nebenprodukt der Erdöl-Raffinierung und damit ein fossiler Kraftstoff ist, weitere Vorteile ins Feld. Beispielsweise bis zu 13 Prozent geringere CO2-Emissionen als ein vergleichbar motorisierter Benziner.

Außerdem stoßen Eco-G-Aggregate im Autogasbetrieb bei der Verbrennung so gut wie keine Rußpartikel aus; die Stickstoff-Emissionen (NOx) sind sehr gering. Und: Auch nach Wegfall des aktuellen Steuervorteils im Jahr 2023 bleibt Autogas günstiger als Benzin oder Diesel. LPG ist - anders als Erdgas - keinen Lieferengpässen unterworfen.

In Deutschland gibt es rund 6000 LPG-Tankstellen. Laut Kraftfahrt-Bundesamt waren am 1. Januar 2022 rund 331.500 Autogas-Pkw in Deutschland zugelassen (Pkw-Bestand insgesamt: über 48,5 Mio. Fahrzeuge). Laut ADAC deckt die Autogas-Tankinfrastruktur ganz Deutschland ausreichend ab. Auch in anderen europäischen Ländern sei die Verfügbarkeit von Autogas an Tankstellen weitgehend unproblematisch.

Zur Reichweite der bivalenten Fahrzeuge: Durch die beiden Tanks sind Reichweiten von 1000 Kilometer ohne Tankstopp möglich.

Der Artikel "Dacia mit Gasantrieb im ADAC-Leasing" wurde am 17.11.2022 in der Kategorie New Mobility von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Gas, Leasing, Kooperation, Alternativer Antrieb, Kraftstoff, New Mobility, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

25. November 2022

Drei spanische Astara-Teams fahren die Rallye Dakar 2023 mit e-Fuel

Drei Teams des spanischen Mobilitätsunternehmens Astara nehmen 2023 mit heckgetriebenen Buggies - Astara 01 Concept ...