Messe

Caravan Salon 2022 fährt gutes Ergebnis ein

9. September 2022, 11:21 Uhr
Karl Seiler 5
5Caravan Salon 2022 fährt gutes Ergebnis ein
mid Düsseldorf - Meier-Fahrzeugbau aus Altdorf erleichtert "elektrisch" den Bike-Transport. Karl Seiler / mid
5 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Der Caravan Salon bestätigte mit zahlreichen Neuheiten, sehr guten Besucherzahlen und einer hervorragenden Stimmung eindrucksvoll, dass Caravaning absolut im Trend liegt. An zehn Tagen informierten sich mehr als 235.000 Caravaning-Fans aus 72 Ländern in 16 Messehallen über das Angebot von 736 Ausstellern aus 34 Ländern.


Der Caravan Salon bestätigte mit zahlreichen Neuheiten, sehr guten Besucherzahlen und einer hervorragenden Stimmung eindrucksvoll, dass Caravaning absolut im Trend liegt. An zehn Tagen informierten sich mehr als 235.000 Caravaning-Fans aus 72 Ländern in 16 Messehallen über das Angebot von 736 Ausstellern aus 34 Ländern.

Die Messe Düsseldorf und der Caravaning Industrie Verband e. V. (CIVD) sind hochzufrieden: "Trotz eines wirtschaftlich schwierigen Umfeldes ist es uns gelungen, Besucherinnen und Besucher mit einem hohen Interesse und konkreten Kaufabsichten anzusprechen. In ausgezeichneter Atmosphäre war die Leidenschaft für die mobile Freizeit jederzeit spürbar" resümiert Erhard Wienkamp, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf.

Für Neueinsteiger und junge Familien war das Beratungsangebot "StarterWelt" sehr hilfreich. Auch das erstmals angebotene Sonderthema "Abenteuer Selbstausbau" fand großen Anklang.

Große Zufriedenheit gab es mehrheitlich bei den Ausstellern: "Hobby hat sich über die positive Resonanz der Journalisten und die Vielzahl an Besuchern sehr gefreut", sagte Geschäftsführer Holger Schulz. "Unsere Beachy-Präsentation auf Strandsand war wieder ein Highlight der Messe. Düsseldorf bot eine ideale Plattform für unseren Saisonauftakt." Dr. Holger Siebert, Geschäftsführer der Eura Mobil GmbH und der Trigano Deutschland KG: "Trotz schlechter Lieferfähigkeit und hoher Unsicherheit über die Zukunft gab es großes Interesse am Produkt. Dass die Verkäufe allgemein rückläufig waren, liegt an fehlenden Basisfahrzeugen für Reisemobile, vor allem vom Marktführer Fiat."

"Wir sind mit diesem Caravan Salon mehr als zufrieden. Unsere Prognosen wurden signifikant übertroffen. Besonders unsere Mehrmarken-Strategie mit den neuen Basisfahrzeugen von Volkswagen, Ford, MAN und Mercedes-Benz kam sehr gut an und sorgte für erfreuliche Verkaufszahlen" bilanzierte Gerd Adamietzki, Geschäftsführer Vertrieb (Chief Sales Officer) bei Knaus Tabbert.

Bernd Wuschack, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Kundendienst der Carthago Gruppe betonte: "Vor dem Hintergrund unserer Liefer- und Preissituation hatten wir in diesem Jahr gemischte Erfolgserwartungen. Umso mehr waren wir mit dem tatsächlichen Ergebnis zufrieden. Die Aufmerksamkeit für unsere Urlaubsform ist nach wie vor überragend. Krönung für unsere Handelspartner und uns war der gemeinsame Messeabend mit unserem Ehrengast Ralf Schumacher." Ähnlich zufrieden mit Verkaufsergebnis und Verlauf zeigte sich Marco Lange, Geschäftsführender Gesellschafter der la strada Fahrzeugbau GmbH.

Im Bereich Zubehör, technisches Equipment und Ausbauteile fanden Fachleute und Endverbraucher ein umfassendes und internationales Produktangebot. Jürgen Vöhringer, Geschäftsführender Gesellschafter der Vöhringer GmbH & Co. KG, bilanzierte: "Die Messe ist immer ein Garant für Innovationen und die Fachgespräche haben an Qualität deutlich zugenommen. Die Branche sieht die Herausforderungen und nimmt sie mit einer positiven Einstellung an. Extrem zugenommen hat in diesem Jahr die Anzahl der Besucher aus Ozeanien, Asien und Nordamerika."

In den Angebotsbereichen Equipment & Outdoor und Travel & Nature präsentierten sich Wanderdestinationen aus der ganzen Welt ebenso wie stadtnahe Ziele. Beispielhaft war hier der große Gemeinschaftsstand von Tourismus NRW unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftsministeriums. Ute Dicks, Geschäftsführerin des Deutschen Wanderverbands unterstrich: "Nachhaltigkeit bekommt auch in anderen Tourismussegmenten einen immer höheren Stellenwert."

Die Nachfrage nach Katalonien als Camping- und Outdoor-Destination war riesig und das neueste Produkt, die Grand Tour von Katalonien, stieß auf sehr großes Interesse. "Die Kombination aus Stand und Präsentationen auf der Travel & Nature Connected Bühne war perfekt, um die Messe-Besucher über unser vielfältiges Angebot zu informieren", freute sich Montserrat Sierra, Directora des Catalan Tourist Board - Central Europe.

Karl Seiler / mid

Der Artikel "Caravan Salon 2022 fährt gutes Ergebnis ein" wurde am 09.09.2022 in der Kategorie Neuheiten von Karl Seiler mit den Stichwörtern Messe, Caravaning, Camping, Neuheit, Vorstellung, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

26. September 2022

Trackday mit dem Lamborghini Huracan STO

Lamborghini hat eingeladen, den Huracan STO im Driving Center Baden auf Herz und Nieren zu testen. Inklusive ...