Reisen

Stauprognose: Die Lage spitzt sich zu

11. Juli 2022, 15:15 Uhr
Redaktion
Stauprognose: Die Lage spitzt sich zu
Autobahnverkehr. Foto: Autoren-Union Mobilität
Autoreisende brauchen am kommenden Wochenende (15.-17.7.) besonders viel Geduld.

Autoreisende brauchen am kommenden Wochenende (15.-17.7.) besonders viel Geduld. Mit dem Ferienbeginn in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen spitzt sich die Verkehrslage auf den Autobahnen nach Einschätzung des ADAC zu. Dann sind in neun Bundesländern die Schulen geschlossen. Aus Hamburg, Berlin, Brandenburg und den Niederlanden rollt die zweite Reisewelle an. Groß ist die Staugefahr auch auf den Zufahrtsstraßen in die Mittelgebirge, die Naherholungsgebiete und Seenlandschaften.

Besonders staugefährdet sind nach Angaben des Automobilclubs folgende Strecken (beide Richtungen): A 1 Bremen - Lübeck, A 2 Hannover - Braunschweig, A 3 Würzburg - Nürnberg - Passau, A 4 Kirchheimer Dreieck - Bad Hersfeld - Erfurt - Dresden, A 5 Karlsruhe - Basel, A 7 Hamburg - Flensburg und Hamburg - Hannover und Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte, A 8 Stuttgart - München - Salzburg, A 9 Halle/Leipzig - Nürnberg - München, A 10 Berliner Ring, A 11 Berlin - Dreieck Uckermark, A 19 Dreieck Wittstock - Rostock, A 24 Berlin - Hamburg, A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen, A 72 Leipzig - Chemnitz - Hof und A 93 Inntaldreieck - Kufstein sowie A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen und A 99 Umfahrung München.

Im Ausland muss unter anderem auf der Tauern-, Fernpass-, Arlberg-, Rheintal-, Brenner-, Karawanken- und Gotthard-Route sowie die Fernstraßen zu den italienischen, französischen und kroatischen Küsten mit viel Verkehr gerechnet werden. Das gilt auch entlang der österreichischen Inntal- und Brennerautobahn, wo Ausweichrouten gesperrt sind.

An den Grenzen der europäischen Nachbarländer sollten Wartezeiten von rund 60 Minuten einkalkuliert werden, für Fahrten nach Slowenien und Kroatien, Griechenland und in die Türkei deutlich mehr. Bei der Einreise nach Deutschland sind die drei Autobahngrenzübergänge Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim) besonders staugefährdet. (aum)

Der Artikel "Stauprognose: Die Lage spitzt sich zu" wurde am 11.07.2022 in der Kategorie Stauprognose von Redaktion mit den Stichwörtern Reisen, Stauprognose, Stauprognose, Staus, Stauinfos, Staumeldungen veröffentlicht.

Weitere Meldungen

5. August 2022

Cupra Born - der sportliche VW ID.3?

Der Born ist das elektrische Erstlingswerk von Cupra, als Basis dient der MEB (Modularer-Elektro-Baukasten) auf dem ...