Elektroauto

Ford: Auf die Geburt nicht vorbereitet

6. Juli 2022, 11:30 Uhr
Andreas Reiners
Ford: Auf die Geburt nicht vorbereitet
mid Groß-Gerau - Christine und Jens Vigsted freuen sich über den im Mustang Mach-E geborenen Nachwuchs. Ford
Darauf war Ford nicht vorbereitet: Zum ersten Mal wurde ein Baby in einem der Elektrofahrzeuge des Unternehmens geboren. Mutter und Kind sind wohlauf. Ort des Geschehens: ein Straßenrand in Dänemark.


Darauf war Ford nicht vorbereitet: Zum ersten Mal wurde ein Baby in einem der Elektrofahrzeuge des Unternehmens geboren. Mutter und Kind sind wohlauf. Ort des Geschehens: ein Straßenrand in Dänemark.

Als die Wehen bei Christine Vigsted begannen, dachten sie und ihr Ehemann Jens, dass noch genügend Zeit bleiben würde, um in die Geburtsklinik zu kommen. Immerhin waren der Niederkunft ihres ersten Sohnes Thomas mehrstündige Wehen vorausgegangen. Obwohl Jens scheinbar rechtzeitig den Ford Mustang Mach-E in Bewegung setzte, um Christine ins Krankenhaus zu bringen, kam es schon wenige Minuten nach Fahrtantritt zum Blasensprung. Jens hielt am Straßenrand an und konnte - mit telefonischer Hilfe der Hebamme - das zweite Baby des Paares zur Welt bringen, das in Kürze auf den Namen David getauft wird.

"Die eigentliche Geburt im Auto verlief überraschend problemlos", sagte Christine aus Ringsted. "Wäre es unser erstes Kind gewesen, hätten wir wahrscheinlich viel aufgeregter gehandelt und alles anders gemacht. Aber so war es tatsächlich eine schöne Erfahrung".

"Wir unternehmen extreme Anstrengungen, um unsere Fahrzeuge zu testen und auf jede Eventualität vorzubereiten, aber ehrlich gesagt zählt die Geburt auf dem Beifahrersitz nicht zu unseren üblichen Testszenarien", sagt Jim Farley, Präsident und CEO von Ford. "Wir betrachten unsere Kunden gerne als Mitglieder der Ford-Familie und in diesem Fall könnte das nicht zutreffender sein".

Der Artikel "Ford: Auf die Geburt nicht vorbereitet" wurde am 06.07.2022 in der Kategorie New Mobility von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Elektroauto, Elektromobilität, New Mobility, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

5. August 2022

Cupra Born - der sportliche VW ID.3?

Der Born ist das elektrische Erstlingswerk von Cupra, als Basis dient der MEB (Modularer-Elektro-Baukasten) auf dem ...