Auto

VW ID.-Modelle: Updates per Mobilfunk

13. September 2021, 14:46 Uhr
Rudolf Huber
VW ID.-Modelle: Updates per Mobilfunk
mid Groß-Gerau - Ab sofort erhalten alle ID.-Modelle von VW regelmäßige Software-Aktualisierungen per Mobilfunk. Volkswagen
Angekündigt wird die Neuheit schon lange, jetzt kommt sie tatsächlich: Ab sofort erhalten alle ID.-Modelle von VW regelmäßige Software-Aktualisierungen per Mobilfunk. Bisher standen die Updates in der Testphase nur Kunden zur Verfügung, die im sogenannten 'ID. First Movers Club' registriert sind. Dabei bietet die 'ID. Software 2.3' laut VW neue Funktionen und optimiert bestehende.


Angekündigt wird die Neuheit schon lange, jetzt kommt sie tatsächlich: Ab sofort erhalten alle ID.-Modelle von VW regelmäßige Software-Aktualisierungen per Mobilfunk. Bisher standen die Updates in der Testphase nur Kunden zur Verfügung, die im sogenannten "ID. First Movers Club" registriert sind. Dabei bietet die "ID. Software 2.3" laut VW neue Funktionen und optimiert bestehende.

Die Niedersachsen wollen ihre Kunden künftig etwa alle zwölf Wochen mit kostenloser Software versorgen, um die Fahrzeuge stets auf dem neuesten Stand zu halten. "Darüber hinaus plant Volkswagen, durch neue, datenbasierte Geschäftsmodelle mehr Erlöse in der Nutzungsphase zu generieren - für Dienste und Funktionen, die der Kunde je nach Bedarf dazubuchen kann", heißt es aus Wolfsburg.

Perspektivisch könnten das etwa der Travel Assist oder eine bessere Batterie-Performance für Langstrecken und zu einem späteren Zeitpunkt auch das hochautomatisierte Fahren sein. Mit diesen digitalen Zusatzdiensten will VW in den nächsten Jahren zusätzliche dreistellige Millionenumsätze erwirtschaften.

Die Over-the-Air-Updates werden gemeinsam mit Cariad, dem Software-Unternehmen des Konzerns, entwickelt. "Für unsere Kunden werden sie rasch zur Normalität werden, so, wie sie es vom Smartphone kennen", sagt Volkswagen-Entwicklungsvorstand Thomas Ulbrich. "Dank regelmäßiger Updates bleibt das Auto nicht nur up-to-date - es wird sogar immer besser."

Einige der neuen Funktionen betreffen das Lichtband unter der Windschutzscheibe namens ID. Light. Es liefert dem Fahrer jetzt Hinweise, die ihn beispielsweise beim energiesparenden Fahren und beim Fahren mit der automatischen Distanzregelung Active Cruise Control (ACC) intuitiv unterstützen. Verbessert wird laut VW auch die Bildverarbeitung der Multifunktions-Kamera, sie erkennt Motorräder und andere Verkehrsteilnehmer noch schneller.

Bei Dunkelheit soll die dynamische Fernlichtregulierung - falls an Bord - das eigene Licht präziser regeln. Die Grafik des zentralen Infotainment-Displays soll ruhiger und klarer und die Bedienung intuitiver werden - das entspricht den Wünschen und Anregungen der ersten ID.3 und ID.4-Kunden.

Der Artikel "VW ID.-Modelle: Updates per Mobilfunk" wurde am 13.09.2021 in der Kategorie New Mobility von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, Elektroauto, Software-Update, Neuheit, New Mobility, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

22. September 2021

Der neue Löwe

In Cannes hat Peugeot die nächste Generation seines Kompaktmodells 308 - als Kompaktlimousine und Kombi-Variante SW ...