Neuheit

Tuning für die Harley-Davidson LiveWire

4. Juni 2021, 17:27 Uhr
Jutta Bernhard 2
2Tuning für die Harley-Davidson LiveWire
mid Groß-Gerau - Die Firma JvB-moto ist eine Kölner Motorrad-Manufaktur. Erstmals hat das Unternehmen ein elektrisch angetriebenes Motorrad umgebaut. Ein Custombike auf Basis der Harley-Davidson LiveWire. JvB-moto
2 Bilder
Harley-Davidson - allein der Name ist in der Biker-Szene Gesetz. Kaum ein Motorradfahrer träumt nicht von seiner eigenen Harley-Davidson. Egal, welchen Alters. Harley-Davidson ist und bleibt Kult. Die Firma JvB-moto ist eine Kölner Motorrad-Manufaktur. Erstmals hat das Unternehmen jetzt ein elektrisch angetriebenes Motorrad umgebaut. Ein Custombike auf Basis der Harley-Davidson LiveWire.


Harley-Davidson - allein der Name ist in der Biker-Szene Gesetz. Kaum ein Motorradfahrer träumt nicht von seiner eigenen Harley-Davidson. Egal, welchen Alters. Harley-Davidson ist und bleibt Kult. Die Firma JvB-moto ist eine Kölner Motorrad-Manufaktur. Erstmals hat das Unternehmen jetzt ein elektrisch angetriebenes Motorrad umgebaut. Ein Custombike auf Basis der Harley-Davidson LiveWire.

Jens vom Brauck und seine Firma JvB-moto machen keine halben Sachen. Der spezielle Look der Maschinen, die der Kölner Motorrad-Manufaktur entstammen, fasziniert inzwischen die internationale Szene. Und der Clou besteht darin, dass es sich bei den JvB-Bikes keineswegs um Kapriziosen handelt, die von Ausstellung zu Ausstellung getrailert werden, sondern um Maschinen, die zum Fahren gebaut sind.

Bisher hing Jens' Herz an Verbrennern, doch als er Anfang 2020 zum ersten Mal auf einer LiveWire saß, war es unmittelbar um ihn geschehen: "Die Geschmeidigkeit und die gefühlte Leichtigkeit des Antriebs begeistern. Es gibt kein Spiel im Antriebsstrang, kein Getriebe, keinen Primärantrieb, keine Kupplung. Der Motor hängt super direkt - quasi digital - am Gas."

Jetzt steht das Ergebnis auf seinen Rädern, es heißt The Silent Alarm. "Ich denke, um ernsthafte Motorradfahrer zu erreichen, muss man ein ernsthaftes Motorrad-Design entwickeln, und nicht mit futuristischem Plastik-Look und nabenlosen Rädern ablenken", beschreibt der Erbauer seinen Ansatz. Daher habe er versucht, klassische Linien und Proportionen mit einer modernen Formensprache zu verbinden und trotz komfortabler Sitzposition einen cleanen, minimalistischen Cafe-Racer-Style zu erschaffen.

JvB-moto hat alle wesentlichen sichtbaren Teile vollständig neu für die LiveWire entwickelt, wobei besonders leichte und stabile Materialien wie Carbon und Fiberglas zum Einsatz kamen. Dazu gehören die Tankattrappe, die Sitz-Heckeinheit, der Frontfender, die Lufteinlässe sowie die neue Frontpartie mit Instrumentenhalter, Scheinwerfer und Zusatzscheinwerfer im Carbongehäuse.

Weitere Informationen über das E-Custombike und JvB-moto gibt's unter www.jvb-moto.com. Infos zur LiveWire findet man unter www.harley-davidson.com.

Der Artikel "Tuning für die Harley-Davidson LiveWire" wurde am 04.06.2021 in der Kategorie New Mobility von Jutta Bernhard mit den Stichwörtern Motorrad, Neuheit, Tuning, Elektromobilität, New Mobility, veröffentlicht.

Motorrad, Neuheit, Tuning, Elektromobilität

Weitere Meldungen

22. Juni 2021

Peugeot 308 SW: In den Startlöchern

Peugeot bleibt seinem Kombi treu: Der neue 308 SW wird Anfang 2022 auf den deutschen Markt kommen, also ein halbes ...