Design

Citroen C3 Aircross: Erste Bilder

18. April 2024, 15:41 Uhr
Solveig Grewe 4
4Citroen C3 Aircross: Erste Bilder
mid Groß-Gerau - Mit dem Generationenwechsel bekommt der Citroen C3 Aircross ein kantigeres Design. Citroen / Stellantis
4 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Die dritte Generation des C3 Aircross steht in den Startlöchern. Wie der neue C3 basiert er auf der Smart-Car-Plattform, die Flexibilität und Kosteneffizienz des Antriebsstrangs ermöglicht. Auf einer Länge von 4,93 Metern bietet er bis zu sieben Passagieren Platz.


Die dritte Generation des C3 Aircross steht in den Startlöchern. Jetzt zeigt Citroen erste Bilder. Wie der neue C3 basiert er auf der Smart-Car-Plattform, die Flexibilität und Kosteneffizienz des Antriebsstrangs ermöglicht. Auf einer Länge von 4,93 Metern bietet er bis zu sieben Passagieren Platz.

Auch der C3 Aircross greift die neue, etwas kantigere Designsprache von Citroen auf, von der das Marken-Manifest und Konzeptauto Oli und der C3 die erste Umsetzung waren. Seine stark vertikale Frontpartie trägt das neue Citroen-Logo und übernimmt die charakteristische Lichtsignatur mit den drei Segmenten.

Eine hohe und horizontale Motorhaube, verbreiterte Kotflügel sowie Radhäuser, die Räder mit einem Durchmesser von bis zu 690 mm aufnehmen können, suggerieren Robustheit. Zudem spielt Citroen mit der Wahrnehmung und Individualisierung der Silhouette des SUV, indem die vertikale Formensprache durch ein zweifarbiges Dachangebot durchbrochen wird. Farbige Clips an Stoßfänger und C-Säule können nach Belieben geändert werden.

Das Design der hinteren Seiten- und Heckpartie sowie die Größe des C3 Aircross sorgen dafür, dass bis zu sieben Personen - die hintere Reihe besteht aus zwei klappbaren Sitzen im Kofferraum - an Bord unterwegs sein können. Trotzdem soll das SUV einfach zu manövrieren sein.

Neben einem klassischen Verbrennungsmotor bietet der C3 Aircross erstmals einen Hybridantrieb, der den Zugang zur Elektrifizierung erleichtern soll. Und Citroen geht noch einen Schritt weiter und kündigt einen erschwinglichen voll-elektrischen Antrieb an, der in Europa produziert wird.

Seit 2020 haben die Verkäufe von B-SUVs die von B-Segment-Kleinwagen in Europa überholt. Die Verkäufe übersteigen jedes Jahr 2 Millionen Zulassungen in einem zunehmend wettbewerbsintensiven Markt. Citroen stieg 2008 mit dem C3 Picasso in dieses Marktsegment ein.

Die B-SUV-Kategorie gab es zwar damals noch nicht, aber Citroen bot bereits ein Fahrzeug mit erhöhter Sitzposition und funktionalem Innenraum an. Die Bezeichnung Aircross erschien 2017 mit dem C3 Aircross, der die Praktikabilität beibehielt. Weitere Informationen zum neuen C3 Aircross werden im Sommer bekannt gegeben.

Der Artikel "Citroen C3 Aircross: Erste Bilder" wurde am 18.04.2024 in der Kategorie Neuheiten von Solveig Grewe mit den Stichwörtern SUV, Design, Neuheit, Siebensitzer, Hybrid-Antrieb, Importeur, Vorstellung, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

20. Mai 2024

Toyota Yaris Cross Update: Ein Plus an Power und Technologie

Mit dem Yaris Cross ist Toyota vor knapp drei Jahren in die SUV-Kleinwagen-Klasse eingestiegen. Jetzt haben die ...