Importeur

Fünf auf einen Streich: Fiat präsentiert Konzeptfahrzeuge

26. Februar 2024, 16:18 Uhr
Jutta Bernhard 2
2Fünf auf einen Streich: Fiat präsentiert Konzeptfahrzeuge
mid Groß-Gerau - Das Konzept eines City-Cars ist etwas größer als der aktuelle Fiat Panda. Sein Design ist von einem früheren Fiat Werk inspiriert: die Fabrik im Turiner Vorort Lingotto, weltberühmt auch durch die Teststrecke auf dem Dach. Fiat / Stellantis
2 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Die Italiener haben große Pläne. Fiat gewährt einen Blick in die Zukunft seiner Modellpalette. Fünf Konzeptfahrzeuge kommen auf einer neuen globalen Plattform.


Die Italiener haben große Pläne. Fiat gewährt einen Blick in die Zukunft seiner Modellpalette. Fünf Konzeptfahrzeuge kommen auf einer neuen globalen Plattform.
Das erste neu entwickelte Fahrzeug wird im Juli 2024 präsentiert, danach folgt bis einschließlich 2027 jeweils ein neues Modell pro Jahr.

"Fiat ist eine globale Marke, die 2023 weltweit rund 1,3 Millionen Fahrzeuge verkauft hat und in vielen Regionen Marktführer ist. Wir werden immer globaler. Der nächste Schritt in der Produktstrategie von Fiat sieht deshalb den Übergang von lokalen Produkten zu einem globalen Angebot vor. Von dieser Entscheidung werden unsere Kunden auf der ganzen Welt profitieren. Ich freue mich, jetzt einen Blick in die Zukunft von Fiat zu gewähren. Tatsächlich ist diese Zukunft nicht mehr allzu weit entfernt. Denn das erste neue Modell werden wir schon im kommenden Juli im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125. Geburtstag der Marke Fiat präsentieren. Anschließend werden wir jedes Jahr ein neues Fahrzeugmodell vorstellen", so Olivier Francois, CEO der Marke Fiat.

Die fünf Konzeptfahrzeuge:

Das Konzept eines City-Cars ist etwas größer als der aktuelle Fiat Panda. Sein Design ist von einem früheren Fiat Werk inspiriert, das als Ikone der Industriearchitektur gilt: die Fabrik im Turiner Vorort Lingotto, weltberühmt auch durch die Teststrecke auf dem Dach.

Das zweite Konzeptfahrzeug ist ein Pick-up. Diese Fahrzeugklasse spielt weltweit für die Italiener eine wichtige Rolle. So ist die Marke mit dem Fiat Strada in Südamerika Marktführer im Pick-up-Segment. Das Modell ist außerdem das insgesamt meistverkaufte Fahrzeug in Brasilien.

Fiat hat zwei am Markt sehr erfolgreiche Stufenhecklimousinen im Portfolio: den Fiat Fastback in Brasilien und den Fiat Tipo in der Region Naher Osten/Afrika. In deren Fußstapfen tritt das dritte Konzeptfahrzeug, das auf globaler Ebene in Lateinamerika, dem Nahen Osten und Afrika und sogar in Europa Marktpotenzial hat. Das Limousinen-Showcar basiert auf der gleichen modularen Plattform wie die anderen Konzeptfahrzeuge.

Das vierte Konzeptfahrzeug ist ein geräumiges SUV für die ganze Familie. Das SUV-Konzept erfüllt hohe Ansprüche an Sicherheit, Vielseitigkeit und Design. Es bietet Familien auf der ganzen Welt ein großes Platzangebot und ausgeprägte Robustheit, so der Hersteller.

Das fünfte Konzeptfahrzeug tritt als Alleskönner auf, der den typisch italienischen Dolce-Vita-Stil verkörpert und Menschen wieder näher an die Natur heranbringt. Dieses Konzept ist eine Hommage an den Fiat Panda der 1980er Jahre, der als "tolle Kiste" für jede Menge Spaß und universelle Funktionalität stand. Das zukünftige Freizeitmobil ist für die Stadt konzipiert, verfügt gleichzeitig über die Eigenschaften eines SUV und treuen Begleiters im Alltag.

Der Artikel "Fünf auf einen Streich: Fiat präsentiert Konzeptfahrzeuge" wurde am 26.02.2024 in der Kategorie Neuheiten von Jutta Bernhard mit den Stichwörtern Importeur, Konzept, Automobil, SUV, Pick-up, Kleinwagen, Neuheit, Plattform, Unternehmen, Vorstellung, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

19. April 2024

Neuer Elektro-Dacia Spring setzt ein ''Preis-Statement''

Auch er ist elektrisch und preisgünstig, der geliftete Dacia Spring. Dank Förderung war der Vorgänger zwar für die ...