Markt & Statistik

Die Kraftstoffpreise steigen deutlich

14. Februar 2024, 15:28 Uhr
Redaktion
Die Kraftstoffpreise steigen deutlich
Die Entwicklung der Kraftstoffpreise in den vergangenen Wochen. Foto: Autoren-Union Mobilität/ADAC
Nach mehreren Wochen relativer Ruhe ist wieder Bewegung in den Kraftstoffmarkt gekommen.

Nach mehreren Wochen relativer Ruhe ist wieder Bewegung in den Kraftstoffmarkt gekommen. Nach Angaben des ADAC müssen Kraftfahrer in dieser Woche wieder deutlich tiefer in die Tasche greifen. Für einen Liter Super E10 wird im bundesweiten Mittel derzeit 1,768 Euro verlangt, das sind 3,4 Cent mehr als vor einer Woche. Diesel ist 4,6 Cent teurer geworden und kostet aktuell im Schnitt 1,767 Euro. Damit sind die Preise für beide Kraftstoffsorten auf ihrem höchsten Stand seit Mitte November 2023.



Der Grund für die spürbare Verteuerung ist insbesondere der Anstieg des Rohölpreises: Während der Preis für ein Barrel Öl der Sorte Brent in der Vorwoche noch unterhalb von 79 US-Dollar lag, kostet die gleiche Menge inzwischen knapp 83 Dollar. Zusätzlich verteuerte der weiterhin fallende Eurokurs im Vergleich zum US-Dollar die Preise an den Zapfsäulen. (aum)

Der Artikel "Die Kraftstoffpreise steigen deutlich" wurde am 14.02.2024 in der Kategorie Kraftstoffe von Redaktion mit den Stichwörtern Markt & Statistik, ADAC, Kraftstoffpreise, Sprit sparen, Spritpreise, Benzinpreise, Dieselpreise veröffentlicht.

Weitere Meldungen

19. April 2024

Neuer Elektro-Dacia Spring setzt ein ''Preis-Statement''

Auch er ist elektrisch und preisgünstig, der geliftete Dacia Spring. Dank Förderung war der Vorgänger zwar für die ...