Sportwagen

Aston Martin Vantage Update: Mit Stil, Speed und Sound

12. Februar 2024, 12:52 Uhr
Solveig Grewe 5
5Aston Martin Vantage Update: Mit Stil, Speed und Sound
mid Groß-Gerau - Angetrieben von einem modifizierten Achtzylinder erreicht der überarbeitete Aston Martin Vantage eine Leistung von 665 PS. Aston Martin
5 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Der britische Sportwagenhersteller Aston Martin präsentiert mit dem überarbeiteten Vantage den schnellsten in seiner 74-jährigen Geschichte. Er soll sich an alle die richten, die sich nach Power, präziser Fahrzeugführung und der idealen Balance von Frontmotor, Heckantrieb und Fahrgestell sehnen. Die Produktion des Vantage wird voraussichtlich im ersten Quartal 2024 anlaufen, die ersten Auslieferungen sind für das zweite Quartal 2024 geplant.


Der britische Sportwagenhersteller Aston Martin präsentiert mit dem Update des Vantage den schnellsten in seiner 74-jährigen Geschichte. Er soll sich an alle die richten, die sich nach Power, präziser Fahrzeugführung und der idealen Balance von Frontmotor, Heckantrieb und Fahrgestell sehnen. Die Produktion wird voraussichtlich im ersten Quartal 2024 anlaufen, die ersten Auslieferungen sind für das zweite Quartal 2024 geplant.

Mit einer um 30 Millimeter breiteren Karosserie, einer überarbeiteten Frontpartie mit neuen Matrix-LED-Scheinwerfern sowie rahmenlosen Türspiegeln und neuartigen Türgriffe setzen die Briten den Vantage der vierten Generation jetzt in Szene. Hierbei sticht vor allem die um 38 Prozent größere und neu geformte, verästelte Kühlergrill-Öffnung hervor, die eine 29 prozentige Steigerung des Luftmassenstroms für zusätzliche Kühlung mit sich bringen soll. In das Auge fallen zudem der verbreiterte Heckstoßfänger mit seitlichen Lufteinlässen sowie die größeren, vierfach angeordneten Auspuffendrohre.

Angetrieben von einem modifizierten, handgefertigten Vierliter-Biturbo-V8- Motor erreicht der Vantage jetzt eine Leistung von 665 PS bei einem Drehmoment von 800 Nm. Gegenüber dem Vorgängermodell sind das Steigerungen von 155 PS und 115 Nm, was Zuwächsen von 30 und 15 Prozent entspricht.

In Verbindung mit einem Achtstufen-Automatikgetriebe von ZF reicht das aus, um den Zweisitzer auf eine Spitzengeschwindigkeit von 325 km/h pro Stunde zu bringen und ihn in 3,4 Sekunden von null auf 100 km/h zu katapultieren. Abgestimmt auf Antriebsstrang, Getriebe und das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) ermöglicht ein neues Launch-Control-System, sobald es vom Fahrer aktiviert wird, die maximale Drehmomentausnutzung unter Berücksichtigung der vorherrschenden Bedingungen.

Beim sportlichsten Modell der Baureihe konnten die Ingenieure von Aston Martin das Fahrwerk mit den neuesten elektronischen Systemen kombinieren. Mit dem klaren Fokus auf verbesserte Wendigkeit und schnelle Lenkreaktionen soll das Fahrzeug mehr Präzision, gleichbleibende Performance und detailliertes Feedback bieten. Das Ergebnis ist laut Hersteller ein Auto, das Fahrer dazu einlädt, die Grenzen auszuloten.

"Die Kunst, im Jahr 2024 einen wirklich herausragenden Sportwagen zu schaffen, besteht darin, Spitzentechnologie so einzusetzen, dass sie das Fahrerlebnis verbessert und intensiviert, ohne den Fahrer jedoch aus dem Fahrprozess zu entfernen", gibt Roberto Fedeli, Technischer Leiter Aston Martin, zu verstehen.

Im Cockpit des Vantage sitzt der Fahrer auf weichem und handvernähtem Bridge of Weir-Leder. Für das Abtauchen in Klangwelten sorgt serienmäßig das Aston Martin 390w Audio-System mit elf Lautsprechern und Surround-Sound-Modus. Das optionale Halo-System mit 15 Lautsprechern wurde in Zusammenarbeit mit Bowers & Wilkins entwickelt wurde und nutzt Technologien und Innovationen, die in Hi-Fi-Anlagen eingesetzt werden.

Das integrierte Multi-Screen-System mit voller Internetkonnektivität verfügt über einen 10,25-Zoll-Touchscreen mit Ein- und Mehrfinger- Gestensteuerung. Die Bedienung über den Touchscreen wird mit der Haptik physischer Bedienelemente kombiniert, wobei die Schalter für die wichtigsten mechanischen Vorgänge wie Gangschaltung, Wahl des Fahrantriebs, Heizung und Lüftung erhalten bleiben.

Zudem gibt es Übersteuerungsschalter für das Fahrwerk, das ESP und den Auspuff, den Spurhalteassistenten und die Einparkhilfe. So lassen sich die am häufigsten verwendeten Bedienelemente intuitiv bedienen, ohne dass der Blick von der Straße genommen werden muss.

Der Artikel "Aston Martin Vantage Update: Mit Stil, Speed und Sound" wurde am 12.02.2024 in der Kategorie Neuheiten von Solveig Grewe mit den Stichwörtern Sportwagen, Luxus, Design, Benziner, Facelift, Update, Infotainment, Vorstellung, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

19. Juni 2024

Mazda MX-5 - kleine Roadster-Legende aufgefrischt

Der Mazda MX-5 ist und bleibt eine kleine Roadster-Legende mit Fahrspaßgarantie. Das gilt im Modelljahr 2024 mehr ...