New Mobility

Plattform für mehr elektrische Reichweite

22. Januar 2024, 14:03 Uhr
Lars Wallerang
Plattform für mehr elektrische Reichweite
mid Groß-Gerau - Die "STLA Large"-Plattform soll rund 800 Kilometer Reichweite pro Akkuladung gewährleisten und ein hohes Maß an Fahrzeugvielfalt ermöglichen. Stellantis
Der markenübergreifende Autokonzern Stellantis enthüllt eine neue Plattform für Elektrofahrzeuge. Besonders groß geschrieben werden hierbei vor allem Reichweite und Flexibilität.


Der markenübergreifende Autokonzern Stellantis enthüllt eine neue Plattform für Elektrofahrzeuge. Besonders groß geschrieben werden hierbei vor allem Reichweite und Flexibilität. Die Plattform wird bei Stellantis die Basis für eine breite Palette zukünftiger Fahrzeuge im D- und E-Segment für die globalen Märkte bilden.

Die sogenannte "STLA Large"-Plattform soll rund 800 Kilometer Reichweite pro Akkuladung gewährleisten und aufgrund technologischer Flexibilität ein höheres Maß an Fahrzeugvielfalt ermöglichen. Zugleich steht "STLA Large" für robuste und kosteneffiziente Fertigungsprozesse, die in mehreren Fertigungswerken übernommen werden können. Die zukünftigen Produkte sollen ein vollständiges Spektrum von Fahrzeugtypen abdecken, von herkömmlichen Pkw über Crossover bis hin zu SUVs. Erste markenspezifische Produkte will Stellantis noch ankündigen.

Die Flexibilität der Plattform ermöglicht es den Konstrukteuren, den Radstand sowie Länge, Breite, Höhe und die Bodenfreiheit anzupassen. Um fahrzeugspezifische Leistungsziele wie Fahrverhalten, Handling und Komfort zu erreichen, können verschiedene Aufhängungsmodule und Antriebsstranghalterungen eingesetzt werden. Ingenieure können wichtige Abmessungen wie die vordere Achse zum Fuß des Fahrers, den vorderen und hinteren Überhang oder den Fahrgastraumboden anpassen, um die Fähigkeiten und die Leistung des Fahrzeugs zu optimieren. Die Flexibilität umfasst die Antriebssysteme der Unibody-Plattform.

"STLA Large" ist als auf Stromer ausgelegte Plattform mit der Option auf 400-Volt- und 800-Volt-Elektroarchitekturen konzipiert und entwickelt. Die drei-in-eins Elektroantriebsmodule (EDMs), die den Motor, den Wechselrichter und das Untersetzungsgetriebe enthalten, können unterschiedlich konfiguriert werden: mit Vorderradantrieb, Hinterradantrieb und Allradantrieb. Die Leistung des Antriebssystems kann während der Lebensdauer des Fahrzeugs über Over-the-Air-Softwareupdates verbessert werden.

Der Artikel "Plattform für mehr elektrische Reichweite" wurde am 22.01.2024 in der Kategorie New Mobility von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Plattform, Reichweite, Elektromobilität, New Mobility, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

27. Februar 2024

Subaru JubiIäen im Jahr 2024

Seit 70 Jahren setzt Subaru als inzwischen weltgrößter Hersteller von allradgetriebenen Autos Maßstäbe. Ihren Anfang ...