Neuheit

Neuer Suzuki Swift steht in den Startlöchern

11. Dezember 2023, 11:08 Uhr
Jutta Bernhard 4
4Neuer Suzuki Swift steht in den Startlöchern
mid Groß-Gerau - Der neue Suzuki Swift verfügt über fortschrittliche Sicherheits- und Assistenzsysteme. Suzuki
4 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Suzuki bringt voraussichtlich Ende April 2024 die siebte Generation des Swift mit fortschrittlichen Sicherheits- und Konnektivitätsfunktionen sowie effizienten Antriebslösungen in den Handel. Die Preise und Ausstattungsvarianten des japanischen Kleinwagens stehen noch nicht fest.


Suzuki bringt voraussichtlich Ende April 2024 die siebte Generation des Swift mit fortschrittlichen Sicherheits- und Konnektivitätsfunktionen sowie effizienten Antriebslösungen in den Handel. Die Preise und Ausstattungsvarianten des japanischen Kleinwagens stehen noch nicht fest.

"Die Neuauflage der Suzuki Ikone ist ein klares Bekenntnis zum B-Segment, aus dem sich viele andere Hersteller bereits zurückgezogen haben. Doch gerade in Zeiten hoher Inflation sind erschwingliche, qualitativ hochwertige und moderne Fahrzeuge gefragt", sagt Daniel Schnell, Deputy Managing Director der Suzuki Deutschland GmbH.

Im Cockpit des neuen Swift sind alle Bedienelemente um den Fahrer herum angeordnet. Erstmals gibt es einen neuen hochauflösenden Neun-Zoll-Touchscreen,
Das Ladevolumen des Kofferraums beträgt insgesamt 265 Liter (gemäß VDA, ohne Fach unter dem Ladeboden). Die Ladekante liegt mit 705 Millimetern elf Millimeter niedriger als bei der sechsten Generation, was das Be- und Entladen deutlich erleichtern soll.

Unter der Haube des neuen Swift kommt ein neuer 1,2-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor mit Dualjet-Einspritzung und 61 kW/83 PS zum Einsatz. Die Kraftübertragung erfolgt wahlweise über ein Fünfgang-Schaltgetriebe oder ein stufenloses CVT-Automatikgetriebe. Der Motor wird von einem 12-Volt-SHVS-Mildhybridsystem mit einem riemengetriebenen integrierten Startergenerator (ISG) unterstützt, das die beim Bremsen erzeugte kinetische Energie umwandelt und in einer Lithium-Ionen-Batterie speichert. Optional ist das Allradsystem Allgrip Auto an Bord.

Der neue Swift erfüllt die ab Juli 2024 gültige nächste Stufe der "General Safety Regulation" (GSR) und verfügt daher über fortschrittliche Sicherheits- und Assistenzsysteme wie unter anderem eine aktive Bremsunterstützung mit Querverkehrserkennung, ein Spurhaltewarnsystem mit Lenkeingriff und Spurhaltefunktion sowie Müdigkeits - und Verkehrszeichenerkennung. Ein Toter-Winkel-Warnsystem, ein Ausparkassistent mit Warnung vor querendem Verkehr beim rückwärtigen Ausparken und das automatische Notrufsystem eCall runden die Ausstattung ab.

Der neue Suzuki Swift ist jetzt auch in der Lage, den Fahrer mithilfe der Smartphone-App Suzuki Connect in Echtzeit mit seinem Fahrzeug zu verbinden. Dadurch lassen sich diverse Funktionen direkt über das Smartphone steuern und nutzen. Für noch mehr Komfort ist Suzuki Connect erstmals auch über den Neun-Zoll-Touchscreen des Multimediasystems verfügbar.

So können Nutzer beispielsweise den Kraftstoffstand und andere Informationen über ihr Fahrzeug abrufen, dessen aktuelle Parkposition ermitteln, die Türen aus der Ferne verriegeln sowie Statusbenachrichtigungen erhalten. Zudem lässt sich beispielsweise abfragen, ob die Scheinwerfer und die Warnblinkanlage ein- oder ausgeschaltet sind. Eine weitere nützliche Funktion ist ein digitales Fahrtenbuch, welches das Datum, die Wegstrecke, den Start- und Endpunkt sowie den Kraftstoffverbrauch automatisch festhält.

Über das sogenannte "Geofencing" erhält der Halter auf Wunsch eine Benachrichtigung, wenn sein an einen anderen Fahrer überlassenes Fahrzeug in ein zuvor definiertes Gebiet einfährt, dieses verlässt oder sich während eines bestimmten Zeitraums nicht darin aufhält.

Darüber hinaus bietet Suzuki Connect auf Wunsch zusätzliche Informationen und Unterstützung zu aufleuchtenden Warnanzeigen, informiert über anstehende turnusmäßige Servicetermine sowie etwaige Rückrufaktionen und stellt bei Bedarf direkt den Kontakt zum Händler her. Suzuki Connect ist ab Garantiestart drei Jahre lang kostenlos nutzbar.

Der Artikel "Neuer Suzuki Swift steht in den Startlöchern" wurde am 11.12.2023 in der Kategorie Neuheiten von Jutta Bernhard mit den Stichwörtern Neuheit, Kleinwagen, Assistenzsystem, Infotainment, Importeur, Benziner, Touchscreen, Konnektivität, Vorstellung, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

26. Februar 2024

Hyundai i20 ''N Line'' aufgepeppt

Im April 2024 will Hyundai mit der Produktion des aufgefrischten Kleinwagen-Modells i20 "N Line" starten. Für ...