Kompakt-SUV

Volkswagen modernisiert den Tiguan

19. September 2023, 13:11 Uhr
Lars Wallerang 3
3Volkswagen modernisiert den Tiguan
mid Groß-Gerau - Markant: die höher bauende und kraftvoll wirkende Frontpartie des neuen VW Tiguan. Volkswagen
3 Bilder
Der VW Tiguan gilt als der erfolgreichste Volkswagen der Gegenwart. Nun bringen die Wolfsburger die dritte Generation des Kompakt-SUV auf den Weg.


Der VW Tiguan gilt als der erfolgreichste Volkswagen der Gegenwart. Nun bringen die Wolfsburger die dritte Generation des Kompakt-SUV auf den Weg. Es basiert auf der neuesten Evolutionsstufe des Modularen Querbaukastens: dem MQB evo. Auf Basis der bekannten Tiguan-DNA entstand nun ein ganz neues Design - typisch Tiguan, typisch Volkswagen und eben doch neu.

Die mit diesem Baukasten realisierten Technologie-Neuentwicklungen verbessern den Tiguan in nahezu jedem Bereich. Neue Hybridantriebe mit rund 100 km rein elektrischer Reichweite machen das SUV effizienter als je zuvor. Das neue adaptive Fahrwerk "DCC Pro" perfektioniert den Komfort und die Dynamik.

Markant: die höher bauende und kraftvoll wirkende Frontpartie. Hier integriert: neue und sehr flach bauende LED-Scheinwerfer. Dazwischen ersetzt eine glasüberbaute Querspange mit einer darin optional integrierten LED-Leiste den klassischen Kühlergrill. Die eigentlichen Öffnungen des Kühlergrills befinden sich im Stoßfänger.

Die neueste Generation des "Park Assist" automatisiert das Ein- und Ausparken. Eine klar gestaltete digitale Cockpit-Landschaft auf der Basis des neuen MIB4 (Modularer Infotainmentbaukasten der vierten Generation) bietet ein hohen Maß an Informationen und holt alle erdenklichen digitalen Dienste und Apps an Bord. Die Bedienung ist dabei selbsterklärend ausgelegt.

Neu entwickelt hat Volkswagen auch das Interieur des Tiguan. Es lässt dabei mit seinem hohen Material- und Verarbeitungsniveau und optionalen Details wie Ziernähten sowie farbig abgesetzten Biesen in den Oberflächen die üblichen Klassengrenzen hinter sich. Mehr denn je wirkt der neue Tiguan deshalb wie das kompaktere Schwestermodell des luxuriösen Touareg. Darüber hinaus verschmelzen an Bord die Komponenten des MIB4 zu einer neuen Cockpit-Landschaft - intuitiv bedienbar, vernetzt, clean und clever gestaltet.

Zu den Modulen gehören das neue "Digital Cockpit" (entspiegelte digitale Instrumente im Tablet-Querformat), ein großer Infotainment-Screen mit einer neuen Menüstruktur und Grafik, ein ebenfalls neues Head-up-Display und ein neuer, multifunktionaler Fahrerlebnisschalter mit integriertem Oled-Display.

Neu entwickelt hat Volkswagen die Plug-in-Hybridantriebe des Tiguan. Dank einer neuen 19,7-kWh-Batterie (netto) vergrößerte sich die rein elektrische Reichweite des mit einer Systemleistung von 150 kW/204 PS und 200 kW/272 PS startenden Tiguan eHybrid auf circa 100 km. Damit wird das kompakte SUV im Alltag zum Elektroauto. Zudem ermöglicht die sparsame Allianz aus der E-Maschine und einem neuen Turbobenziner (1.5 TSI evo2) Gesamtreichweiten von rund 1.000 km.

Parallel zu den vier Hybridantrieben wird der Tiguan mit zwei effizienten Turbobenzin- (TSI) und zwei Turbodieselmotoren (TDI) auf den Markt kommen. Es sind durchgängig 2,0-Liter-Vierzylinder. Die TSI leisten 150 kW/204 PS und 195 kW/265 PS; die TDI entwickeln 110 kW/150 PS und 142 kW/193 PS.

Der Artikel "Volkswagen modernisiert den Tiguan" wurde am 19.09.2023 in der Kategorie News von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Kompakt-SUV, Modellpflege, Plug-in-Hybrid, News, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

21. Mai 2024

Sondermodell Hyundai Ioniq 5 für Eintracht-Fans

Der koreanische Automobilhersteller Hyundai unterstützt die Eintracht Frankfurt bereits seit der Saison 2020/21. Der ...