Wasserstoff

Toyota treibt CO2-Reduzierung in Produktionsstätten voran

10. März 2023, 15:40 Uhr
Solveig Grewe 2
2Toyota treibt CO2-Reduzierung in Produktionsstätten voran
mid Groß-Gerau - In der japanischen Präfektur Fukushima nutzt Toyota jetzt die Wasserelektrolyse, um lokal sauberen Wasserstoff aus erneuerbaren Energien zu erzeugen. Toyota
2 Bilder
Die Toyota Motor Corporation beschleunigt die CO2-Reduktion in Produktionsbetrieben: In der japanischen Präfektur Fukushima nutzt das Unternehmen ab sofort Wasserelektrolyse, um lokal sauberen Wasserstoff aus erneuerbaren Energien zu erzeugen.


Die Toyota Motor Corporation beschleunigt die CO2-Reduktion in Produktionsbetrieben: In der japanischen Präfektur Fukushima nutzt das Unternehmen ab sofort Wasserelektrolyse, um lokal sauberen Wasserstoff aus erneuerbaren Energien zu erzeugen. In Zusammenarbeit mit dem Zulieferer Denso wurde hierfür eine entsprechende Elektrolyseanlage entwickelt, die mit Hilfe elektrischer Energie Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff spaltet.

Mehr als 90 Prozent der vom Toyota Mirai und anderen Brennstoffzellenfahrzeugen bekannten Technologien lassen sich im Produktionsprozess der Elektrolyseanlage nutzen. Der Vorteil: Komponenten wie die Brennstoffzellen-Stacks der Limousine haben bereits ihre Zuverlässigkeit und Beständigkeit in unzähligen Betriebsstunden und Einsatzgebieten unter Beweis gestellt.

Der per Elektrolyse erzeugte nachhaltige Wasserstoff kann in den Öfen des Denso Werks genutzt werden, die bislang mit konventionellem Gas betrieben wurden. Damit dient das Konzept als Blaupause für eine Dekarbonisierung von Produktionsstätten.

Auf dem Weg in die Klimaneutralität kommt grünem Wasserstoff eine entscheidende
Bedeutung zu: Toyota entwickelt und baut nicht nur wasserstoffbetriebene Brennstoffzellensysteme für Pkw, Lkw und Busse, sondern auch für stationäre Stromgeneratoren.

Der erforderliche Wasserstoff kann nicht nur per Elektrolyse erzeugt werden. Das Unternehmen prüft in Thailand derzeit auch die Produktion mittels Biogas aus Viehdung - ein Beispiel für die vielseitigen Maßnahmen, mit denen Toyota die Dekarbonisierung vorantreibt und auf mehr Nachhaltigkeit in den Städten der Zukunft hinarbeitet.

Der Artikel "Toyota treibt CO2-Reduzierung in Produktionsstätten voran" wurde am 10.03.2023 in der Kategorie News von Solveig Grewe mit den Stichwörtern Wasserstoff, Technologie, Brennstoffzelle, CO2, Forschung, Nachhaltigkeit, News, veröffentlicht.

Weitere Meldungen

21. Juni 2024

Genesis-Taxi auf der Nordschleife

Die südkoreanische Edelmarke Genesis hat auf Basis des G70 das Track-Taxi "Nordschleife" entwickelt, das Fahrten auf ...