• img
    mid Sevilla - Die Audi Sport GmbH legt Sondermodelle des RS 3 und des R8 V10 GT RWD auf. Audi
  • img
    mid Sevilla - Die Rennstrecke umfasst 36.000 Quadratmeter Asphalt Auslaufzone und 50.000 Quadratmeter Schotterbecken. Solveig Grewe / mid
  • img
    mid Sevilla - Ökologisch ist der neue Audi R8 GT auf dem Prüfstand, aber es wartet ein unfassbares Erlebnis von Geschwindigkeit und Dynamik. Solveig Grewe / mid
  • img
    mid Sevilla - Im Innenraum führt die Audi Sport GmbH die Hommage an den ersten R8 GT von 2010 fort in einer Kombination aus Schwarz und Rot. Audi
  • img
    mid Sevilla - Man darf nicht zu viel Gas geben und muss gefühlvoll lenken, dann klappt das auch mit dem Driften. Audi
  • img
    mid Sevilla - Die 407 PS starke Ausbaustufe des 2,5-Liter-Turbo-Fünfzylinders arbeitet im Audi RS 3 performance edition. Solveig Grewe / mid
  • img
    mid Groß-Gerau - Serienmäßig fährt der RS 3 performance edition auf Semi-Slick-Reifen der Marke Pirelli P Zero. Audi
  • img
    mid Sevilla - Das Tor zur Hölle öffnet der Audi R8 LMS GT3 Rennwagen. Solveig Grewe / mid
  • img
    mid Sevilla - mid-Autorin Solveig Grewe im Renntaxi mit Frank Stippler. Motor-Informations-Dienst (mid)
  • img
    mid Sevilla - Die Autowelt wird elektrisch, doch man kann an den benzingetriebenen Ikonen von Audi hängen bleiben. Audi

Audi-Performance-Days: Abschiedsparty für Ikonen

Politisch sind die Tage des Verbrennungsmotors gezählt. Bevor Audi den RS 3 mit dem formidablen Fünfzylinder und den R8 mit dem sprotzelnden Zehnzylinder verabschiedet, legt die Audi Sport GmbH jetzt als Abgesang Sondermodelle dieser Ikonen auf. Der Motor-Informations-Dienst (mid) konnte den RS 3 performance edition und den R8 Coupe V10 GT RWD mit Wehmut im Herzen fahren - und das erlaubt schnell.

Anzeige