E-Bikes

Fahrradanhänger für Kinder - Was gilt es zu beachten?

12. April 2021
WM-Redaktion
Fahrradanhänger für Kinder - Was gilt es zu beachten?
Kinder sollten immer einen Helm tragen im Anhänger und sie sollten angeschnallt sein.
Auf dem Fahrradmarkt hat sich in letzter Zeit viel getan.

Auf dem Fahrradmarkt hat sich in letzter Zeit viel getan. Neben dem Siegeszug der E-Bikes gibt es auch viele Neuheiten im Segment der traditionellen Fahrräder. So führt beispielsweise der Trend zur Nachhaltigkeit zu einer stetig wachsenden Nachfrage nach Fahrrädern.

Entsprechend reagieren die Fahrradhersteller und decken bereits ein breites Spektrum für den umweltbewussten Fahrradfahrer ab. Als besonders beliebt haben sich in den letzten Jahren Kinderfahrradanhänger in verschiedenen Ausführungen erwiesen. Mit einem Fahrradanhänger kann man schnell mit dem Nachwuchs zum Einkaufen fahren oder eine große Radtour am Wochenende unternehmen. Wer kleine Kinder hat und gerne auf dem Fahrrad unterwegs ist, hat sicher schon mit dem Gedanken gespielt, sich einen Fahrradanhänger zu kaufen. Was einen guten Kinderfahrradanhänger ausmacht und welche Kriterien man beim Kauf beachten sollte, mehr dazu im Folgenden.

Woran lässt sich ein guter Fahrradanhänger erkennen?

Wer sich einen neuen Kinderfahrradanhänger anschaffen möchte, der plant es auch, das Gerät regelmäßig zu nutzen. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, hier mehr auszugeben, da die meisten Anhänger auch als Buggies nutzbar sind. Außerdem lassen sich qualitativ hochwertige Anhänger neben dem Transport der Kleinen auch für andere Tätigkeiten nutzen. Ein Anhänger sollte in erster Linie sicher und bequem für die Kleinen sein, er sollte allerdings auch praktisch für den Fahrer sein. Wer viel Geld in einen Fahrradanhänger investiert, sollte auch möglichst viel dafür bekommen. Gerade die Beinfreiheit sollte man keinesfalls unterschätzen, denn Kinder gleichen den fehlenden Platz in vielen Fällen aus, indem sie nach vorne rutschen und so eine ungünstige Rückenhaltung einnehmen.

Harte und feste Sitzschalen eignen sich besonders gut, um Kinderrücken den nötigen Halt zu geben. Angaben der Stiftung Warentest zufolge sollten Kinder unter einem Jahr nicht im Anhänger mitfahren, wenn sie bereits in der Lage sind, alleine aufrecht zu sitzen. Obwohl spezielle Sitzschalen für Säuglinge erhältlich sind, ist der Einsatz dieser Schalen nicht zu empfehlen, da die Säuglinge hier liegen müssen. Der Kinderfahrradanhänger kann noch so qualitativ hochwertig und sicher sein, wenn Ihr Fahrrad nicht gut bremst, dann ist auch keine Sicherheit gewährleistet. Da die meisten Anhänger keine eigene Bremsvorrichtung besitzen, sollten die Bremsen des Fahrrads in einem perfekten Zustand sein.

Sind günstige Fahrradanhänger zu empfehlen?

Die Stiftung Warentest hat kürzlich neun Kinderfahrradanhänger getestet. Die Frage ob, es gute und gleichzeitig günstige Anhänger gibt, lässt sich mit einem klaren "Nein" beantworten. Alle Anhänger unter 500 Euro bekamen von der Stiftung Warentest eine negative Note. Das lag in erste Linie an einem "kinderungerechten" Design und einer zu hohen Schadstoffbelastung. Fünf Modelle wurden mit der Gesamtnote "mangelhaft" benotet. Bei den beiden Modellen Kidgoo1 und des Kidgoo2 des Herstellers Qeridoo waren im Sichtfenster Spuren das Flammschutzmittels TDCP enthalten. Spielzeuge, die dieses Material aufweisen, sind für Kinder unter drei Jahren verboten.

Die Modelle von Prophete und Froggy enthielten größere Mengen an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen. Im Rahmen des Stiftung Warentest-Vergleichs rissen beim Froggy außerdem die Sicherheitsgurte, was Angaben des Herstellers ein Einzelfall sei. Der Verkauf des betroffenen Modells wurde allerdings vorübergehend gestoppt. Auch die Fahrradanhänger von Point-Helmig haben mit Sicherheitsmängeln zu kämpfen. So lassen sich beispielsweise die Gurtschnallen zu leicht öffnen, was von der Stiftung Warentest besonders kritisiert wurde.

Der Artikel "Fahrradanhänger für Kinder - Was gilt es zu beachten?" wurde am 12.04.2021 in der Kategorie E-Bikes von WM-Redaktion mit den Stichwörtern Fahrradanhänger für Kinder - Was gilt es zu beachten?, E-Bikes, veröffentlicht.

Fahrradanhänger für Kinder - Was gilt es zu beachten?

Weitere Meldungen

17. Mai 2021

Opel-Transporter Vivaro-e nun auch mit Brennstoffzelle

Die Brennstoffzelle gewinnt an Alltagstauglichkeit. Auch in Nutzfahrzeugen sorgt sie für gute emissionsfreie ...