• img
    mid Groß-Gerau - Keine Frage: Unter den Kompakten aus dem VW-Konzern gewinnt der Seat Leon den Schönheitspreis. Rudolf Huber / mid
  • img
    mid Groß-Gerau - Markante Schnauze: Beim neuen Leon wurde die Frontpartie angeschärft und modernisiert. Rudolf Huber / mid
  • img
    mid Groß-Gerau - Langer Radstand, hohes Dach: Beide Faktoren führen zu einem guten Raumgefühl auch im Fond. Rudolf Huber / mid
  • img
    mid Groß-Gerau - Die 18-Zöller am Testwagen mit 225/40-R-18-Reifen kosten extra - und zwar 675 Euro. Rudolf Huber / mid
  • img
    mid Groß-Gerau - Nicht riesig, aber ordentlich groß und gut nutzbar: der Leon-Kofferraum. Rudolf Huber / mid
  • img
    mid Groß-Gerau - Solide Sache: Der 1.5-TSI aus dem Hause Volkswagen ist aus vielen Modellen des Konzerns bekannt. Rudolf Huber / mid
  • img
    mid Groß-Gerau - Ganz modern: Auch der Leon setzt stark auf Digitalisierung, etwa beim volldigitalen Virtual Cockpit. Rudolf Huber / mid
  • img
    mid Groß-Gerau - Die sehr empfehlenswerte Rückfahrkamera im Leon Xcellence steht mit 275 Euro in der Aufpreisliste. Rudolf Huber / mid

Seat Leon: Schicke Schale um modernste Technik

Mit dem Leon bringt Seat traditionell Dynamik in die Kompaktklasse. Das ist bei der jüngsten Inkarnation des flotten Spaniers nicht anders - optisch und auch beim Fahren. Der Motor-Informations-Dienst (mid) hat es ausgiebig ausprobiert.

Anzeige