• img
    mid München - Seit Mai 2018 ist Dr. Markus Schramm an der Spitze von BMW Motorrad - ein versierter Fachmann und leidenschaftlicher Biker, der großen Wert legt auf den Marken-Claim "make life a ride". BMW
  • img
    mid München - Markus Schramm hat gut lachen. Der ehrgeizige Plan von BMW Motorrad, 2020 rund 200.000 Motorräder zu verkaufen, könnte aufgehen. Ralf Schütze / mid
  • img
    mid München - Stolz präsentiert Markus Schramm zusammen mit Design-Chef Edgar Heinrich (links) am Comer See den Prototypen zum künftigen Big Cruiser BMW R 18. Ralf Schütze / mid
  • img
    mid München - Der mächtige 1,8-Liter-Boxermotor der R 18 ist von Beginn der Entwicklung an das Herzstück des künftigen Big Cruisers. Ralf Schütze / mid
  • img
    mid München - Auch ein Roadster wie die neue BMW R 1250 R könnte künftig elektrisch angetrieben sein und laut Markus Schramm reichlich Emotionen bieten. BMW
  • img
    mid München - Bei Events wie "Pure & Crafted" zeigt BMW Motorrad laut Markus Schramm, wie sich eine Marke nicht nur mit Produkten präsentiert, sondern unter dem Motto "make life a ride" allumfassend seine Fans anspricht. BMW

mid-Interview: Vom Super-Roller bis zum Elektro-Roadster

Seit 1. Mai 2018 leitet Dr. Markus Schramm die Geschicke von BMW Motorrad. Im Exklusiv-Interview mit dem Motor-Informations-Dienst (mid) verrät er Hintergründe zum brandneuen Big Cruiser ''BMW Motorrad Concept R 18'', auf dessen Basis die Traditionsmarke 2020 ein neues Segment bedienen und neue Kunden gewinnen will. Außerdem lüftet er Geheimnisse zu den Plänen mit der Elektro-Mobilität.

Anzeige