• img
    mid Groß-Gerau - Mit dem Subaru WRX STI verabschiedet sich eine inzwischen schon legendäre Sport-Limousine von der Bildfläche. Subaru
  • img
    mid Groß-Gerau - Das markanteste Merkmal des alles andere als dezenten Auftritts des WRX STI: der wuchtige Heckspoiler. Subaru
  • img
    mid Groß-Gerau - Für das Modelljahr 2018 hatte Subaru den WRX STI nochmals nachgeschärft, unter anderem fährt er serienmäßig auf 19-Zoll-Rädern vor. Subaru
  • img
    mid Groß-Gerau - Der Innenraum wirkt aufgeräumt, die Bedienelemente sind gut erreichbar. Das unten abgeflachte Sportlenkrad ist griffig. Subaru
  • img
    mid Groß-Gerau - Details wie das Zusatz-Display auf der Mittelkonsole werten den Innenraum auf. Subaru
  • img
    mid Groß-Gerau - Lufthutze in der Motorhaube, große Einlässe in der Frontschürze: Beim WRX STI ist auch optisch alles auf Sport getrimmt. Subaru
  • img
    mid Groß-Gerau - Der 2,5-Liter-Boxermotor des Subaru WRX STI leistet 300 PS. Mike Neumann / mid
  • img
    mid Groß-Gerau - Mit dem Auslaufen des Subaru WRX STI geht eine Ära zu Ende. Mike Neumann / mid

Sayonara Samurai

1994 präsentierte Subaru den ersten WRX STI, einen Ableger des erfolgreichen Rallye-Boliden für die Straße. Mit Boxermotor und Allradantrieb stürmte die Limousine in die Herzen der Fans. Jetzt, fast ein Vierteljahrhundert später, rollen die letzten WRX STI für den europäischen Markt vom Band. Dann gibt es ein Kult-Auto weniger - und eine Legende mehr. Der Motor-Informations-Dienst (mid) hat mit dem Subaru WRX STI eine Abschiedsrunde gedreht.

Anzeige