• img
    mid Maskat - Der brennend heiße Wüstensand im Oman kann auch mal einen Lkw verschlucken. Der VW Amarok bleibt dank Allrad in der Spur. Volkswagen / Uli Sonntag
  • img
    mid Maskat - Bei der steilen Abfahrt eine Düne hinunter ist es wichtig, dass die Räder nicht eingeschlagen sind und die Front des Autos immer bergab zeigt - sonst gerät man schnell ins Rutschen. Volkswagen / Uli Sonntag
  • img
    mid Maskat - Pick-ups sind im Oman das beliebteste Transportmittel - ob Wasservorräte für das Vieh, das Vieh selbst oder ein Dutzend Schulkinder: Auf die Pritsche wird alles gepackt, was mit muss. Mirko Stepan / mid
  • img
    mid Maskat - Ob mit oder ohne Hardtop: Der Amarok mit seinem neuen Top-Diesel mit 258 PS meistert die Wüste des Oman problemlos. Mirko Stepan / mid
  • img
    mid Maskat - So sieht eine Flussdurchquerung in der Regel im Oman aus: eine trockene Angelegenheit. Mirko Stepan / mid
  • img
    mid Maskat - Team-Besprechung, bevor es mit den Autos auf geht ins Abenteuer. Volkswagen / Uli Sonntag
  • img
    mid Maskat - Die Strecken im Oman sind gut ausgeschildert, auch wenn die Straße nicht asphaltiert ist. Das macht das Sultanat beliebt bei Offroad-Fans. Volkswagen / Uli Sonntag
  • img
    mid Maskat - Auch das gibt es im Oman: ein Wasser führender Bach und viel Grün. Volkswagen / Uli Sonntag
  • img
    mid Maskat - Auf asphaltierten Straßen kommt der neue V6-Topdiesel mit rund acht Litern aus. Volkswagen / Uli Sonntag
  • img
    mid Maskat - Die karge Landschaft des Oman ist beeindruckend, Hitze und Staub verlangen Mensch und Maschine einiges ab. Mirko Stepan / mid
  • img
    mid Maskat - Die Entstehungszeit dieser "Bienenkörbe" im Hadschar-Gebirge wird auf das 3. Jahrtausend vor Christi datiert. Vermutlich dienten sie als Gräber. Heute werden sie von Touristen bestaunt. Volkswagen / Uli Sonntag

1.000 Kilometer Staub - Mit dem Pick-up durchs Märchenland

Wer den Oman bereist, erlebt ein staubtrockenes Wunder aus 1.001 Nacht. Tradition und Moderne treffen hier nicht so hart aufeinander wie in anderen arabischen Staaten. Deshalb wird das Sultanat immer beliebter bei Touristen. Vor allem bei solchen, die ein Offroad-Abenteuer erleben möchten. Der Motor-Informations-Dienst (mid) hat das mit einem VW Amarok ausprobiert.

Anzeige