• img
    Der neue VW Polo kommt im Herbst Foto: VW
  • img
    Der Kleinwagen orientiert sich stärker als bisher am Golf Foto: VW
  • img
    Die Preise sollen kaum steigen Foto: VW
  • img
    Dank mehr Radstand soll das Platzangebot wachsen Foto: VW
  • img
    Wer die Entwickler kurz vor der Produktionsfreigabe bei letzten Tests in Südafrika begleitet, erlebt den Polo deshalb als gereiftes, erwachsenes Auto Foto: VW
  • img
    Für den Antrieb gibt es vor allem Dreizylinder Foto: VW
  • img
    Noch sind die Prototypen außen beklebt und innen verhangen, weil die Spannung bis zur Weltpremiere im Sommer halten soll Foto: VW
  • img
    Ein paar Linien wirken schärfer und die Proportionen etwas knackiger Foto: VW
  • img
    Im Grunde bleibt der Polo auch in der sechsten Generation ein Allerweltsauto, das es aller Welt recht machen will Foto: VW
  • img
    2018 erhält die Polo-Familie Zuwachs in Form des SUVs T-Roc Foto: VW

Abnahmefahrt im neuen VW Polo - Zu Höherem berufen

Er ist eine fixe Größe im VW-Imperium, aber gegen den Golf hat der Polo einfach keine Chance. Das wird sich auch in der sechsten Generation nicht ändern. Doch zumindest wird mit der Neuauflage im Herbst der Abstand wieder etwas kleiner.

Anzeige