Ratgeber

Schneeräumschilder

12. Januar 2021
Redaktion
Schneeräumschilder
@ ReinhardThrainer (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
Der Winter ist eine herrliche Jahreszeit, speziell, wenn viel Schnee liegt. Die herrliche Winterlandschaft mit ihrer kalten, klaren Luft kann allerdings im privaten als auch im geschäftlichen Bereich schnell einmal zu Problemen führen, denn: im Winter herrscht eine allgemeine Schnee-Räum-Pflicht. Schneepflüge, beziehungsweise Schneeräumschilder stellen in schneereichen Wintern eine effiziente und gute Hilfe dar.

Schneeräumschilder - ein unverzichtbarer Helfer im Winter

Nicht nur für Privatpersonen kann ein schneereicher Winter ein Ärgernis darstellen. Schnee kann auch in Betrieben für eine Störung im Betriebsablauf führen. Betriebsgelände, Parkplätze und gegebenenfalls Zufahrtswege müssen von Schnee und Eis freigehalten werden.

Für Gemeinden, Kommunen und Dienstleister, die sich auf Winterdienste spezialisiert oder diese mit in ihrem Portfolio aufgenommen haben, ist der Winterdienst eine jährlich wiederkehrende und verantwortungsvolle Aufgabe. Gerade kleinere Gemeinden und kleinere Dienstleister verfügen nicht über eine große Anzahl an Spezialfahrzeugen für den Räumdienst.
Hier lohnt es sich besonders, hochwertige, langlebige und robuste Schneeräumschilder - zum Beispiel HEN Schneeräumschilder - zu kaufen, deren jahrelanger Einsatz gewährleistet ist.

Mit passenden, für Ihren Zweck geeignete, robuste und hochwertig gearbeitete Schneeräumschildern sorgen Sie schnell und effizient auf Straßen, Plätzen und Gehwegen für maximale Sicherheit.

Schneeräumschilder für jeden Einsatz

Das Angebot an Schneeräumschildern ist breit gefächert. Schneeräumschilder gibt es in unterschiedlichen Breiten und Ausführungen. Von großen, robusten Schneeschildern für den Einsatz auf Straßen und Autobahnen über nachrüstbare Schilder für Traktoren bis Schneeräumschilder für Rasentraktoren oder Gabelstaplern ist alles dabei.

In der Regel werden Schneeräumschilder aus hochwertigem, meist 5 mm dickem Stahlblech gefertigt. Die Dicke des Materials ist abhängig vom Hersteller und kann variieren. Neben der Breite des Schneeräumschildes unterscheidet sich auch die Form der Schilder.

Schneeräumschilder werden in zwei Arten unterteilt - runde und gekantete. Die Unterschiede der beiden Arten liegt in der Herstellung. Bei einem gekanteten Schneeräumschild spricht man von einem Schild, welches zwei Kanten aufweist, somit bei der Herstellung nicht aufwendig gerundet wurde. Das spiegelt sich im Preis wider, denn gekantete Schilder sind in der Regel wesentlich preisgünstiger.

Ein rundes Schneeräumschild wurde bei der Herstellung rund gewalzt und verfügt über keinerlei Kanten. Daher ist es teurer in der Anschaffung.
Generell überzeugen beide Varianten im Einsatz. Allerdings trägt ein rundes Räumschild den Schnee besser nach außen. So ist es mit einem runden Schneeräumschild einfacher und leichter, auch große Mengen Schnee zu räumen oder große Flächen schneller zu säubern.

Schneeräumschilder - fast verschleißfreie Qualität

Die Schürfleisten eines Schneeschildes sind das A und O für saubere, effiziente Leistung. Sie bestehen in der Regel aus PU, Stahl oder Gummi.
Die unterschiedlichen Schürfleisten der Räumschilder sorgen dafür, dass der Schnee komplett vom Untergrund entfernt wird. Sie sind durch den direkten Bodenkontakt auch die einzigen Verschleißteile eines Schneeräumschildes. Schürfleisten werden mit Schrauben an den Schildern befestigt. Sie können daher im Falle des Verschleiß mit wenigen Handgriffen getauscht werden. So ist auch nach vielen Jahren Einsatz eine leichte und ausgezeichnete Räumleistung gewährleistet.

Der Artikel "Schneeräumschilder" wurde am 12.01.2021 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Schneeräumschilder, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Schneeräumschilder

Weitere Meldungen

15. Januar 2021

Ford Focus ST Turnier: Praktisches Energiebündel

Er ist bequem, praktisch und ziemlich schnell, der neue Ford Focus ST Turnier. Das kompakte Auto begleitet den ...