Reifen

HPS-Cell: Hankook stellt Zukunftsvision vor

17. November 2020, 10:05 Uhr
Andreas Reiners
HPS-Cell: Hankook stellt Zukunftsvision vor
mid Groß-Gerau - Vielfältig: Im Zentrum der Zukunftsvision steht das zweirädrige, auf Modulen basierende Fahrzeug ,,Hankook Platform System (HPS)-Cell". Hankook
Hankook wirft einen Blick in die Zukunft. Im Rahmen des 'Design Innovation 2020'-Projekts zeigt der Reifenhersteller ein futuristisches Reifenfahrwerk als zukünftige Antriebs- und Mobilitätsinnovation.


Hankook wirft einen Blick in die Zukunft. Im Rahmen des "Design Innovation 2020"-Projekts zeigt der Reifenhersteller ein futuristisches Reifenfahrwerk als zukünftige Antriebs- und Mobilitätsinnovation. Das zukunftsorientierte Programm wurde 2012 gestartet und ist das Forschungs- und Entwicklungsprojekt des Reifenherstellers in Kooperation mit einer der weltweit führenden Design-Universitäten. Das Forschungsprojekt entwirft futuristische Konzepte für Fahr- und Mobilitätslösungen, um den heutigen Herausforderungen gerecht zu werden.

Im Zentrum der Zukunftsvision steht das zweirädrige, auf Modulen basierende Fahrzeug "Hankook Platform System (HPS)-Cell". Als autonomes Fahrgestell ist das HPS-Cell ein elektronisches Fahrzeug mit "Hankook Electric Mobility Technology (H.E.M.)", es stellt eine eigenständige Mobilitätsplattform dar. Diese kann mit verschiedenen Passagierkabinen oder Laderäumen, den so genannten Pods, die oben auf der Plattform montiert werden, für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. Indem die futuristische HPS-Cell die Mobilitätsplattform von ihrer Funktion durch die aufsetzbaren Pods trennt, ist es der Reifen, der in dieser Zukunftsvision das Kernstück der Mobilität bildet.

Die HPS-Cell läuft mit einem luftlosen Reifen und verwendet eine Sensortechnologie, die Reifenprofile und Fahrbahnzustände in Echtzeit misst und das Laufflächenprofil je nach Straßenzustand ändert, indem variable Räder und eine optimierte Infrastruktur verwendet werden.

Um den Konzeptreifen und die HPS-Cell-Plattform zum Leben zu erwecken, wurden ein Konzeptfilm und ein Mock-up über die Stadtbevölkerung im Jahr 2040 produziert, die diese Mobilitätsplattform nutzt. Während des Videos werden die zweiradgetriebenen Plattformen mit verschiedenen Pods unterschiedlicher Form für bestimmte Zwecke kombiniert, etwa für eine Berufspendlerfahrt, für die städtische Landwirtschaft oder einen Familienausflug. Die austauschbaren Pods auf der einheitlichen Mobilitätsplattform HPS-Cell erhöhen so die Skalierbarkeit und Effizienz der Mobilität innerhalb intelligenter Städte einer künftigen Generation, so der Entwicklungs-Ansatz.

Der Artikel "HPS-Cell: Hankook stellt Zukunftsvision vor" wurde am 17.11.2020 in der Kategorie New Mobility von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Reifen, Elektroauto, Mobilität, Studie, Design, New Mobility, veröffentlicht.

Reifen, Elektroauto, Mobilität, Studie, Design

Weitere Meldungen

27. Januar 2021

M5 CS und Co.: BMW macht sich frisch für den Frühling

BMW startet mit einer umfassenden Frischekur in den Frühling 2021. Star des Angebots ist der M5 CS, den die Münchner ...