Sportwagen

Porsche startet mit Hybrid-Trio durch

20. Oktober 2020, 11:30 Uhr
Andreas Reiners
Porsche startet mit Hybrid-Trio durch
mid Groß-Gerau - Das saubere Panamera-Trio kommt im Dezember 2020 zu den Händlern. Porsche
Porsche rollt mit einer neuen Modellreihe für den Panamera heran. Zusammen mit dem kürzlich vorgestellten Panamera 4S E-Hybrid mit 412 kW/560 PS Systemleistung bietet Porsche erstmals drei Plug-in-Hybrid-Modelle an - jeweils in den drei verfügbaren Karosserie-Varianten Sportlimousine, Executive (Langversion) und Sport Turismo.


Porsche rollt mit einer neuen Modellreihe für den Panamera heran. Zusammen mit dem kürzlich vorgestellten Panamera 4S E-Hybrid mit 412 kW/560 PS Systemleistung bietet Porsche erstmals drei Plug-in-Hybrid-Modelle an - jeweils in den drei verfügbaren Karosserie-Varianten Sportlimousine, Executive (Langversion) und Sport Turismo.

Die neuen Panamera-Modelle sind ab sofort bestellbar und kommen Anfang Dezember 2020 zu den Händlern. In Deutschland beginnen die Preise für den Panamera 4 E-Hybrid bei 110.369 Euro. Den Panamera 4S gibt es zu Preisen ab 115.241 Euro und den Panamera Turbo S E-Hybrid ab 185.537 Euro - jeweils einschließlich Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung.

Der neue Panamera Turbo S E-Hybrid mit der Kombination aus Vierliter-V8-Biturbo mit 420 kW/571 PS und 100 kW/136 PS starkem Elektromotor markiert ab sofort die Leistungsspitze der rundum erneuerten Modellreihe.

Beim Panamera 4 E-Hybrid kooperiert die E-Maschine mit einem 243 kW/330 PS starken 2,9-Liter-V6-Biturbo, was zu einer Systemleistung von 340 kW/462 PS führt. Abgerundet wird das Produktportfolio beim Panamera durch den 4S, der 324 kW/440 PS leistet.

Der Artikel "Porsche startet mit Hybrid-Trio durch" wurde am 20.10.2020 in der Kategorie News von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Sportwagen, Preise, Plug-in-Hybrid, News, veröffentlicht.

Sportwagen, Preise, Plug-in-Hybrid

Weitere Meldungen

2. Dezember 2020

Die Fahrprüfung wird zur OPFEP

Die praktische Fahrerlaubnisprüfung wird ab dem 1. Januar 2021 nicht nur in allen Klassen zehn Minuten länger dauern ...