Limousine

Lifting für den Luxus-Lexus

21. September 2020, 09:58 Uhr
Lars Wallerang 3
3Lifting für den Luxus-Lexus
mid Groß-Gerau - Neuer Luxus aus Fernost: der geliftete Lexus LS. Lexus
3 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Der Lexus LS hat ein Facelift erhalten. Nun fallen die Hüllen der japanischen Luxus-Limousine.


Der Lexus LS hat ein Facelift erhalten. Nun fallen die Hüllen der japanischen Luxus-Limousine. Der überarbeitete Hybrid LS 500h soll seine Kraft sanfter, kultivierter und müheloser denn je entfalten - auch dank der optimierten Hybrid-Batterie, die den Elektromotor jetzt in einem noch breiteren Bereich besser unterstütze, teilt der Hersteller mit.

Damit steige die Fahrqualität vor allem beim "normalen" Fahren, das rund 90 Prozent der Zeit auf der Straße ausmacht: wenn der Fahrer nur moderaten Druck auf das Gaspedal ausübt und die G-Kräfte niedrig sind. Für die jüngste Überarbeitung haben sich die Ingenieure auf die Laufeigenschaften der Reifen, das adaptive variable Dämpfersystem (AVS), die Querstabilisatoren und die Sitzkonstruktion konzentriert, um weitere Verbesserungen in diesen Bereichen zu erzielen. Bei den Reifen wurde die vertikale Steifigkeit der Seitenwände verringert. Das soll den Komfort erhöhen, ohne die Run-Flat-Eigenschaften im Falle eines Druckverlustes zu beeinträchtigen.

Neuheiten gibt es auch bei der Elektronik: Dazu gehört der vollautomatische Aktive Park-Assistent. Er soll nicht nur das Einparken zum Kinderspiel machen, sondern ist laut Hersteller auch das erste System von Lexus und im Premium-Segment, das per Memory-Funktion regelmäßig genutzte Parkplätze speichert und wiedererkennt.

Auch das Licht ist modernisiert: Nach dem Lexus RX erhält nun auch die Luxus-Limousine den adaptiven Fernlicht-Assistent mit BladeScan-Technologie. Dabei wird das Licht der LEDs von einem rotierenden Spiegel reflektiert, was für eine gleichmäßige und exakte Ausleuchtung sorgt und im Vergleich zu anderen LED-Systemen eine breitere Abdeckung bieten soll.

Das Interieur erhielt ebenfalls Feinschliff: Zu den Neuerungen gehört beispielsweise eine Echtholz-Verkleidung aus offenporiger, schwarz lasierter Esche, die wahlweise als reine Holzapplikation oder als Holz Laser Cut erhältlich ist. In der Laser Cut Variante erzeugt das dunkle Holz einen scharfen Kontrast zu der darunterliegenden silbernen Metallschicht, die in einem hochpräzisen Laser-Schnittverfahren freigelegt wird - Luxus auf Japanisch.

Der Artikel "Lifting für den Luxus-Lexus" wurde am 21.09.2020 in der Kategorie Neuheiten von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Limousine, Facelift, Luxus, Vorstellung, veröffentlicht.

Limousine, Facelift, Luxus

Weitere Meldungen

23. Oktober 2020

Die mid-Zeitreise: Yamaha FZR 600 R: kaum Wünsche offen

Am 27. Juni 1994 berichtete der Motor-Informations-Dienst (mid) im 39. Jahrgang über die Yamaha FZR 600 R. Ganz groß ...