Motorsport

Extreme E: Lewis Hamilton mit eigenem Team am Start

9. September 2020, 10:06 Uhr
Andreas Reiners
Extreme E: Lewis Hamilton mit eigenem Team am Start
mid Groß-Gerau - Bei Extreme E bringen Teams den professionellen Motorsport mit Elektro-SUVs in die entlegensten Winkel der Erde, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Extreme E
Prominenter Zuwachs für die neue Offroad-Rennserie Extreme E: Der amtierende Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton gab jetzt seinen Einstieg mit seinem neugegründeten Team X44 bekannt. Bei Extreme E bringen Teams den professionellen Motorsport mit Elektro-SUVs in die entlegensten Winkel der Erde, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen.


Prominenter Zuwachs für die neue Offroad-Rennserie Extreme E: Der amtierende Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton gab jetzt seinen Einstieg mit seinem neugegründeten Team X44 bekannt. Bei Extreme E bringen Teams den professionellen Motorsport mit Elektro-SUVs in die entlegensten Winkel der Erde, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen.

"Extreme E hat mich wegen seiner besonderen Umweltorientierung angesprochen", sagte Hamilton: "Jeder einzelne von uns kann etwas verändern. Und es bedeutet mir viel, dass ich meine Liebe zum Rennsport zusammen mit meiner Liebe zu unserem Planeten nutzen kann, um Positives zu bewirken. Ich bin unglaublich stolz darauf, mein eigenes Rennteam vorzustellen und den Einstieg in Extreme E zu bestätigen."

Mit der Vorstellung von X44 stehen mittlerweile acht Extreme-E-Teams fest. Neben Hamiltons X44 haben bereits sieben weitere Teams ihre Teilnahme bekanntgegeben - darunter die aus der amerikanischen IndyCar-Serie bekannten Andretti Autosport und Chip Ganassi Racing, das spanische Projekt QEV Technologies, der zweimalige Formel-E-Meister Techeetah und der britische Rennstall Veloce Racing, der von dem amtierenden Formel-E-Champion Jean-Eric Vergne mitgegründet wurde. Mit Abt Sportsline und HWA Racelab werden auch zwei deutsche Teams 2021 mit am Start sein.

Der Artikel "Extreme E: Lewis Hamilton mit eigenem Team am Start" wurde am 09.09.2020 in der Kategorie New Mobility von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Motorsport, Elektroauto, SUV, New Mobility, veröffentlicht.

Motorsport, Elektroauto, SUV

Weitere Meldungen

22. September 2020

Reichweiten-Meister: Der Elektro-Mercedes EQV schafft 400 Kilometer

Wo ist Tesla? Mit dem neuen Elektrobus EQV geht Mercedes als erster ins Ziel. Die elektrische Großraumlimousine ist ...