Auto

Mercedes me kann jetzt noch mehr

4. August 2020, 15:49 Uhr
Rudolf Huber
Mercedes me kann jetzt noch mehr
mid Groß-Gerau - Mit Mercedes me lässt sich die Fahrtroute mit allen Ladepunkten vom Smartphone ins Auto schicken. Daimler
Mercedes hat seinem App-Angebot ein kräftiges Update verpasst. Das aktuelle Angebot umfasst zunächst Mercedes me, Mercedes me Store und Mercedes me Service. Künftig soll aus der Verbindung von Auto und Smartphone ein digitales Ökosystem entstehen, aus dem heraus flexibel und individuell neue Dienste entwickelt werden.


Mercedes hat seinem App-Angebot ein kräftiges Update verpasst. Das aktuelle Angebot umfasst zunächst Mercedes me, Mercedes me Store und Mercedes me Service. Künftig soll aus der Verbindung von Auto und Smartphone ein digitales Ökosystem entstehen, aus dem heraus flexibel und individuell neue Dienste entwickelt werden.

Die drei Applikationen stehen ab sofort im App Store und im Google Play Store bereit. Die Stuttgarter versprechen eine einfachere und intuitive Bedienung. Laut Daimler-Vertriebsvorstand Britta Seeger können Mercedes-Fahrer damit bequem vom Sofa aus einen Servicetermin mit der Niederlassung ihrer Wahl vereinbaren oder per App nahtlos das nächste Reiseziel direkt ins Auto schicken. Auch neue Services gebe es - wie zum Beispiel Fenster oder Sonnendach bequem per App öffnen oder schließen.

Alle Mercedes me-Apps sind jetzt eng miteinander verbunden. Deshalb ist auch nur noch ein gemeinsames Login mit der Mercedes me-ID nötig. Jeder einzelnen App sind dabei spezifische Funktionen zugeordnet. "Diese wurden visuell und inhaltlich an die Kundenanforderungen angepasst", heißt es. Mit der Mercedes me-App lassen sich Statusinformationen wie Kilometerstand, Reichweite oder Reifendruck anzeigen. Zudem können die Standheizung, das Verdeck oder die Seitenscheiben per App bedient werden und das Fahrzeug kann mit einem kurzen Aufleuchten der Scheinwerfer zum Beispiel in einem dunklen Parkhaus wiedergefunden werden.

Die Mercedes me Store-App bietet den Zugang zu den digitalen Produkten von Mercedes-Benz. Sie informiert etwa über die Laufzeit der Connect-Dienste und der On-demand-Ausstattungen. Auf Wunsch lassen sich diese jederzeit per Smartphone verlängern. Und die Mercedes me Service-App erinnert rechtzeitig an Service-Termine wie Inspektion oder Wartung. Sie zeigt aktive Warnleuchten an und empfiehlt entsprechende Maßnahmen, wie etwa an der nächsten Tankstelle den Reifendruck zu prüfen. "Termine mit der Werkstatt lassen sich über die App direkt per Smartphone buchen", so der Autobauer.

Der Artikel "Mercedes me kann jetzt noch mehr" wurde am 04.08.2020 in der Kategorie News von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, App, Vernetzung, Smartphone, Neuheit, Service, News, veröffentlicht.

Auto, App, Vernetzung, Smartphone, Neuheit, Service

Weitere Meldungen

22. September 2020

Reichweiten-Meister: Der Elektro-Mercedes EQV schafft 400 Kilometer

Wo ist Tesla? Mit dem neuen Elektrobus EQV geht Mercedes als erster ins Ziel. Die elektrische Großraumlimousine ist ...