Autohandel

Polestar Space erstmals in Deutschland

4. August 2020, 14:53 Uhr
Lars Wallerang
Polestar Space erstmals in Deutschland
mid Groß-Gerau - Schwedischer Purismus: Nach dem Vorbild des Polestar Space in Oslo sollen in Deutschland sieben Schauräume entstehen. Polestar
Die schwedische Elektroauto-Marke Polestar hat ein futuristisches Verkaufsraum-Konzept: den Polestar Space. 19 Stück existieren bislang weltweit, die Nummer 20 kommt nach Deutschland.


Die schwedische Elektroauto-Marke Polestar hat ein futuristisches Verkaufsraum-Konzept: den Polestar Space. 19 Stück existieren bislang weltweit, die Nummer 20 kommt nach Deutschland. Die Ortsauswahl für das Deutschland-Debüt fiel auf Düsseldorf. Am 21. August 2020 sollen die Space-Türen an der im Stadtzentrum gelegenen Berliner Allee öffnen.

Kommissionsfreie Experten beraten vor Ort zu den Fahrzeugen ebenso wie zum Thema Elektromobilität, die Autos können erlebt und auch probegefahren werden. Alles in einem minimalistischen Umfeld, angelehnt an das skandinavische Design der Marke, das den Verkaufsdruck bewusst rausnimmt und dadurch besonders einladend wirken soll.

Bis Ende des Jahres 2020 will das schwedische Unternehmen weltweit 50 dieser Markenerlebniscenter aufbauen, sieben davon in Deutschland. Auf Düsseldorf folgen Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart und München.

"Wir waren bei der Auswahl der Standorte sehr wählerisch und bringen auch Erfahrungen aus den erfolgreichen Eröffnungen mit", sagt Polestar-Chef Thomas Ingenlath. Im ersten Monat hätten über 14.000 Menschen den Polestar Space in Oslo besucht. Dass der erste deutsche Standort des Herstellers mit seiner Deutschland-Zentrale in Köln ausgerechnet auf Düsseldorf fiel, liege auch an der Strahlkraft der Stadt im Herzen von NRW und dem gewachsenen Interesse an Elektrofahrzeugen in der Region.

Zeitgleich mit der Eröffnung werden in Deutschland auch die ersten Polestar 2-Modelle ausgeliefert. Die vollelektrische Fließheck-Limousine mit einer 78 kWh Batterie und einer Reichweite von bis zu 470 Kilometern (WLTP) ist das erste Auto der Welt mit einem integrierten Google Android-Infotainmentsystem. Neben dem Polestar 2 wird der handgefertigte Polestar 1, der in Schweden entwickelt und entworfen wurde, zum Blickfang im Space. Der leistungsstarke GT ist mit 124 Kilometern nach WLTP-Norm laut Hersteller der Hybrid mit der weltweit höchsten rein elektrischen Reichweite.

Der Artikel "Polestar Space erstmals in Deutschland" wurde am 04.08.2020 in der Kategorie New Mobility von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Autohandel, Elektromobilität, Lifestyle, Marketing, New Mobility, veröffentlicht.

Autohandel, Elektromobilität, Lifestyle, Marketing

Weitere Meldungen

22. September 2020

Reichweiten-Meister: Der Elektro-Mercedes EQV schafft 400 Kilometer

Wo ist Tesla? Mit dem neuen Elektrobus EQV geht Mercedes als erster ins Ziel. Die elektrische Großraumlimousine ist ...