Automarke

Red Dot-Award für Polestar

3. August 2020, 18:20 Uhr
Rudolf Huber
Red Dot-Award für Polestar
mid Groß-Gerau - Gutes Design mit skandinavischem Einfluss: der vollelektrische Polestar 2. Rudolf Huber / mid
Ehre, wem Ehre gebührt: Polestar wurde im diesjährigen Brands & Communication-Wettbewerb des international renommierten Awards von Red Dot unter anderem als 'Marke des Jahres 2020' ausgezeichnet. Der Preis wird von Red Dot 'für außergewöhnlich gut gestaltete Markenkommunikation vergeben'.


Ehre, wem Ehre gebührt: Polestar wurde im diesjährigen Brands & Communication-Wettbewerb des international renommierten Awards von Red Dot unter anderem als "Marke des Jahres 2020" ausgezeichnet. Der Preis wird von Red Dot "für außergewöhnlich gut gestaltete Markenkommunikation vergeben". Er geht an "die beste Marke einer Branche, die es schafft, ein einheitliches Markenimage über verschiedene Kanäle in ihrer Kommunikation hinweg darzustellen".

Die Jurymitglieder sichteten und bewerteten vor ihrer Entscheidung exakt 6.992 Beiträge, die zu einer Online-Jury-Sitzung eingereicht wurden. Polestar wurde als "Brand of the Year" anerkannt, weil die Marke "ein einheitliches Markenimage über verschiedene Kanäle hinweg kommunizieren konnte".

"Es ist eine Ehre, von Red Dot zur Marke des Jahres gekürt zu werden", kommentiert Polestar-Chef Thomas Ingenlath. Neben dem Hauptpreis wurde das junge Unternehmen für seine Beständigkeit in Bezug auf Designqualität und kreative Leistung als "Best of the Best" ausgezeichnet. Für das Polestar 2-Designbuch, das 2019 produziert wurde, erhalten die Autobauer einen weiteren Red Dot-Award: den für Kreativität und Ausarbeitung.

Der Artikel "Red Dot-Award für Polestar" wurde am 03.08.2020 in der Kategorie New Mobility von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Automarke, Auszeichnung, Design, Elektromobilität, New Mobility, veröffentlicht.

New Mobility

Automarke, Auszeichnung, Design, Elektromobilität

Weitere Meldungen

18. September 2020

Nissan Juke: SUV mit Style

Über die optischen Reize des Nissan Juke kann man auch in seiner zweiten Generation durchaus geteilter Meinung sein. ...