News

Gebrauchte MAN TGS-Kipper: 12 häufige Probleme

25. Juli 2020, 14:28 Uhr
pr-gateway
Gebrauchte MAN TGS-Kipper: 12 häufige Probleme
Gebrauchte MAN TGS-Kipper: 12 häufige Probleme
Wie bei den meisten modernen Fahrzeugen ist es auch bei MAN TGS-Kippern nicht einfach, Probleme zu finden, und bei den meisten, auf die wir gestoßen sind, gibt es bereits Abhilfemaßnahmen.

Wie bei den meisten modernen Fahrzeugen ist es auch bei MAN TGS-Kippern nicht einfach, Probleme zu finden, und bei den meisten, auf die wir gestoßen sind, gibt es bereits Abhilfemaßnahmen. Diese Lkw sind über viele Jahre hinweg zuverlässig, sodass viele Probleme nur bei Exemplaren auftreten, die vier oder fünf Jahre alt sind und früher erkannt wurden, wenn die Fahrzeuge vom Händler gewartet wurden.

Nichtsdestotrotz lohnt es sich, über sie Bescheid zu wissen, daher hier ein Überblick über die Erfahrungen, die die Fahrer uns erzählt haben:

1. Motor
Es ist möglich, dass einige sehr frühe TGS-Lastwagen in die weit verbreiteten Probleme verwickelt waren, die MAN mit den Euro-5-AGR-Versionen des D20- und D26-Motors hatte, bei denen die AGR und Hochdruck-Ladeluftkühler eine Rolle spielten. Diese Motoren werden immer seltener, und bei den noch im Umlauf befindlichen Motoren sollten alle Probleme gelöst sein, aber wenn Sie ein altgedientes Schnäppchen machen, sollten Sie aufpassen.

2. Seitenschutz
Es gab Beschwerden darüber, dass Fahrzeuge, die mit FORS-konformen Seitenschutzvorrichtungen ausgestattet sind, sowohl beim Beladen als auch bei der Einfahrt in Orte mit unebenen Zugängen, wie z.B. Steinbrüche und Baustellen, Schäden erleiden.

3. Getriebe
Es gab Beschwerden darüber, dass das automatisierte TipMatic-Getriebe die Gänge bei Stillstand nur langsam einlegt, sodass Fahrer beim Versuch, in Kreisverkehre oder Kreuzungen einzufahren, gestrandet sind. Obwohl es sich hierbei wahrscheinlich eher um ein Problem der Fahrerschulung als um ein mechanisches Problem handelt, gab es einige Berichte über falsch eingestellte Getriebe nach einem Kupplungswechsel oder ähnlichen Arbeiten, sodass es sich lohnt, das Fahrzeug untersuchen zu lassen, wenn dieses Problem schwerwiegend ist.

4. Luftbehälter
Bei früheren Modellen haben sich zentral montierte Luftbehälter aufgrund des Versagens ihrer Halterungen gelöst. Diese hätten daher durch neue Versionen ersetzt werden müssen - prüfen Sie, ob dies geschehen ist.

5. Berganfahrhilfe-Komponenten
Es gab Berichte über ein vollständiges Versagen der Berganfahrhilfe-Komponenten. Sollte dies eintreten, bedeutet dies, dass ein vollständiger Ersatz erforderlich ist.

6. AdBlue
Es wurde über Probleme mit AdBlue-Systemen berichtet, insbesondere über Sensorausfälle und Pumpenblockaden.

7. Kraftstoff-Vorfilter
Es gab Fälle, in denen die Heizung des Kraftstoffvorfilters versagte, weil der elektrische Anschluss und das Relais verschmort waren und dadurch Schäden verursachten. Es gibt eine Lösung für dieses Problem, also überprüfen Sie, ob sie durchgeführt wurde.

8. Kardanwelle
Es wurden Ausfälle des Kardanwellenzentrallagers gemeldet, die mit zwei Rückrufaktionen zusammenhängen - eine im Januar 2019 wegen vorzeitigen Versagens der Kardanwellen-U-Gelenke und eine weitere im August 2018, nachdem eine Kardanwelle vollständig von einem Fahrzeug gefallen war. Seien Sie sich dieser Probleme bewusst und stellen Sie sicher, dass die Kardanwelle sorgfältig inspiziert wurde.

9. Bremsen
Es gab einige Fälle von ungleichmäßigem Bremsenverschleiß. Prüfen Sie gegebenenfalls vor dem Kauf die Historie, um festzustellen, ob dies ein Problem war.

10. Parkbremse
Im November 2014 wurde ein Rückruf wegen eines Herstellungsfehlers in der manuellen Parkbremse ausgesprochen, der letztlich zu Rissen, Luftverlust und unerwarteter Betätigung der Bremse führen könnte. Überprüfen Sie, ob bei Fahrzeugen dieses Alters das Bauteil ausgetauscht wurde.

11. Stufen
Die vorderen Stufen sind instabil und besonders anfällig für Beschädigungen, obwohl wir gehört haben, dass dies eigentlich ein Konstruktionsmerkmal ist. Der Gedanke ist, dass dadurch Schäden an einem größeren Teil der Gesamtstruktur vermieden werden, ähnlich wie Knautschzonen die Motorhaube eines Autos opfern, um die vordere Stirnwand zu schonen und die Insassen zu schützen.

12. Vordere Eckpaneele
Es wird berichtet, dass die unteren vorderen Eckpaneele ähnlich gefährdet sind. Halten Sie Ausschau nach Lastwagen, die mit Metallstoßstangen ausgestattet sind, um dieses Problem zu vermeiden.

Bildquelle: @www.commercialmotor.com

Kontakt
SIA Truck1.eu
Tomas Mazurkiewicz
Krisjana Barona iela 130 k-3
LV-1012 Riga
+371 648 816 33
mail@alle-lkw.de
https://www.alle-lkw.de

Der Artikel "Gebrauchte MAN TGS-Kipper: 12 häufige Probleme" wurde am 25.07.2020 in der Kategorie News von pr-gateway mit den Stichwörtern Gebrauchte MAN TGS-Kipper: 12 häufige Probleme, News, veröffentlicht.



Pressetexte verbreiten

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 29,99 €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

Gebrauchte MAN TGS-Kipper: 12 häufige Probleme

Weitere Meldungen

10. August 2020

Der neue Golf GTI im Fahrtest - das schnellste Karo der Welt

Jetzt wird die Familienkutsche scharf. Mit dem Golf GTI bringt Volkswagen das meist verkaufte alltagstaugliche ...