Ratgeber

Tipps zum Kauf von Gebrauchtwagen

24. Juni 2020
Redaktion
Tipps zum Kauf von Gebrauchtwagen
@ Free-Photos (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
Hat man sich entschlossen einen Gebrauchtwagen zu kaufen, gibt es einige wichtige Punkte, die man unbedingt beachten sollte. Neben einer Probefahrt und Besichtigung gibt es auch noch andere Dinge. Welche das sind, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Nehmen Sie jemanden zum Besichtigungstermin mit

Nicht immer steht ein Fachmann zur Verfügung. Aus diesem Grund sollten Sie unbedingt eine zweite Person mitnehmen, wenn es um den Besichtigungstermin geht. Vor allem wenn es sich um einen Gebrauchtwagen handelt, können vier Augen viel mehr sehen als zwei. Sehr wichtig ist es zudem auch, dass Sie im Internet eine Autobewertung durchführen. So können Sie den Wert des Fahrzeuges einfach bestimmen lassen.

Decken Sie Tacho-Tricksereien auf

Immer wieder kann es vorkommen, dass Verkäufer bei einem gebrauchten Auto den Tacho manipulieren. Achten Sie darauf, ob die angegebene Laufleistung hier auch zum gesamten Eindruck passt. Wenn Ihnen dieses vielleicht zu niedrig erscheint, empfiehlt sich ein Blick in den Innenraum. Ist der Fahrersitz zum Beispiel sehr stark durchgesessen, das Lenkrad bereits sehr abgegriffen und die Pedale abgenutzt, dann deutet dies darauf hin, dass das Auto mindestens 100.000 Kilometer gefahren ist.

Papiere sorgfältig prüfen

Damit Ihnen mit Ihrem gebrauchten Fahrzeug auch Sicherheit gewährleistet werden kann, sollten Sie alle Papiere gründlich prüfen. Fehlende HU-Berichte oder Werkstattrechnungen sind kein gutes Zeichen. Alle Dokumente sollten außerdem vollständig sein. Auch hier kann Ihnen eine Autobewertung weiterhelfen.

Rost aufspüren

Ist das Fahrzeug, dass Sie erwerben möchten, nicht gewaschen, dann sollten Sie äußerst vorsichtig vorgehen. Der Grund dafür ist, dass man dadurch Roststellen oder Lackschäden viel schwerer sehen kann. Es empfiehlt sich auch, wenn eine Besichtigung tagsüber statt abends durchgeführt wird, um mögliche Schäden leichter zu erkennen. Wenn sich im Inneren des Autos ein muffiger Geruch befindet, dann deutet dies auf Karosserie-Undichtigkeiten hin. Auch hierbei kann Ihnen eine Bewertung für Auto weiterhelfen.

Unfallschäden beachten

Unfallschäden kann man mit ein paar Tricks sehr einfach erkennen. Verschiedene Spaltmasse an den Türen, an der Heckklappe und an den Kotflügeln sind meistens ein Indiz dafür. Unsachgemäße Reparaturen kann man zudem mit einem Magnet erkennen. Wenn am Fahrzeug gespachtelt wurde, hält dieser nicht. Auch Anfänger können diesen Trick einfach anwenden.

Mängel enthüllen

Befinden sich poröse oder brüchige Kabel im Motorraum, weist dies in den meisten Fällen darauf hin, dass eine schlechte Wartung vorliegt. Wenn auch der Wasser- und Ölpegel nicht stimmt, kann man daraus schließen, dass der Besitzer keinen großen Wert an Pflege und Wartung gelegt hat. Der Motor sollte ebenfalls genau unter die Lupe genommen werden. Ist dieser zum Beispiel warm, dann kann es sein, dass dieser verschleiert werden muss. Des Weiteren sollten Sie auf die Reifen achten. Hier spielt vor allem die Profiltiefe eine wichtige Rolle.

Probefahrt

Damit Sie Klarheit über das Fahrzeug bekommen, müssen Sie auf jeden Fall auf eine Probefahrt bestehen. Der Motor sollte sofort anspringen. Die Gasbefehle sollten bei der Fahrt unbedingt getestet werden. Auch das Handling spielt eine bedeutende Rolle, dies sollte auch in Kurven einfach sein. Damit Ihnen mit dem Fahrzeug auch ausreichend Sicherheit gewährleistet ist, sollten Sie auf die Gripeigenschaften achten, dabei spielen auch kurze Bremswege eine wichtige Rolle. Die Fahrleistung eines Fahrzeuges ist das A und O.

Wenden Sie sich an einen Fachmann

Wenn Sie nach einer Probefahrt noch immer Zweifel haben, dann empfiehlt es sich, einen Fachmann zuzuziehen. Hier haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, mit dem gebrauchten Auto in eine Werkstatt zu fahren.

Der Artikel "Tipps zum Kauf von Gebrauchtwagen" wurde am 24.06.2020 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Tipps zum Kauf von Gebrauchtwagen, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Tipps zum Kauf von Gebrauchtwagen

Weitere Meldungen

10. Juli 2020

Toyota Camry im Test: Das gute Gewissen fährt immer mit

Der Toyota Avensis ist tot, es lebe der Toyota Camry. Nach 15-jähriger Abwesenheit bringen die Japaner ihr ...