Ratgeber

Wie geht es mit Vettel weiter?

19. Juni 2020
Redaktion
Wie geht es mit Vettel weiter?
@ randomwinner (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
.

Sebastian Vettel ist nach Michael Schumacher der erfolgreichste deutsche Formel-1-Pilot. Mit seinen vier WM-Titeln gehört der Heppenheimer zu den erfolgreichsten Fahrern überhaupt. Nach sechs Jahren im Ferrari ist kürzlich bekannt geworden, dass sein Vertrag bei dem italienischen Rennstall nicht verlängert wird. Nun geht Vettel also definitiv in seine letzte Saison mit Ferrari. Was danach passieren wird, steht noch in den Sternen. Diese Optionen stehen Sebastian Vettel offen.

Vettels Zeit bei Ferrari abgelaufen

Als Vettel 2015 zu Ferrari wechselte, klang dies wie das perfekte Team. Erinnerungen wurden wach an die großen Zeiten mit Michael Schumacher. Auch diesmal erhofften sich die Tifosi eine Symbiose aus einem deutschen Rennfahrer und einem italienischen Auto. Mit vier Weltmeistertiteln dekoriert und Vorschusslorbeeren im Gepäck kam Vettel nach Maranello. Allerdings schafften es die Ingenieure lange Zeit nicht, ihm ein konkurrenzfähiges Auto zu bauen. Auch Vettel selbst konnte nicht mehr an seine persönlichen Glanzleistungen aus der Red-Bull-Zeit anknüpfen. Nachdem sich der junge Monegasse Charles Leclerc letztes Jahr in der teaminternen Rangwertung an Vettel vorbeigeschoben hat, schienen Vettels Tage bei der Scuderia gezählt.

Kein neuer Vertrag bei Ferrari – trotzdem ein Happy End?

Bereits im Laufe der vergangenen Saison hat sich bei Ferrari angekündigt, dass Charles Leclerc dem alternden Weltmeister den Rang abgelaufen hat. Während der Vertrag mit dem jungen Monegassen für fünf Jahre bis 2024 verlängert wurde, gerieten die Vertragsverhandlungen mit Vettel ins Stocken. Seit einigen Wochen herrscht nun Gewissheit: Sebastian Vettel wird Ferrari nach der Saison verlassen. Bisher lief die deutsch-italienische Partnerschaft eher ernüchternd, aber vielleicht ist ja in dieser Saison noch ein Wunder möglich. Bei den Sportwetten für den kommenden Grand Prix in Österreich gehört Vettel mit einer Quote von 6,50 immerhin zum erweiterten Favoritenkreis auf den ersten Saisonsieg. Da Ferrari in der Rennpause Motor und Aerodynamik gearbeitet hat, kann es sein, dass der Ferrari vom ersten Rennen an konkurrenzfähig ist. Ein Happy End nach sechs Jahren wären Vettel und Ferrari auf jeden Fall zu gönnen.

Ein Rücktritt auf dem Höhepunkt?

Sollte Vettel tatsächlich die Weltmeisterschaft 2020 gewinnen ständen ihm sicher bei so manchen Rennstall die Türen offen. Allerdings hat er auch schon durchklingen lassen, dass auch ein Karriereende im Bereich des Möglichen wäre. Auch Nico Rosberg verabschiedete sich nach seinem WM-Titel 2016 auf dem Höhepunkt seiner Karriere aus dem Formel-1-Zirkus. Diese Option kommt offenbar auch für Vettel in Frage. Ein Rückzug aus der Formel 1 würde natürlich nicht gleichzeitig auch ein komplettes Karriereende bedeute. Ob im Rally-, Formel-E oder einem anderen Motorsport – Optionen gibt es viele. Auch eine kurze Auszeit wäre bei Vettel vorstellbar. Falls er zur neuen Saison kein passendes Cockpit finden sollte, könnte er sich für ein paar Monate aus dem Rennzirkus zurückziehen, um Kraft für eine neue Aufgabe zu tanken. Vielleicht sehen wir ihn dann 2022 noch einmal zurückkehren.

Vettel und Mercedes – was ist dran?

Ein weiteres Gerücht, welches seit einigen Wochen im Formel-1-Zirkus kursiert ist die Verbindung von Mercedes und Vettel. Sollte der deutsche Motorenbauer auch in Zukunft weiterhin ein Werksteam in der Formel 1 führen, wäre Vettel der perfekte Fahrer. Eine deutsch-deutsche Kombination erinnert an die Zeiten von Michael Schumacher und Nico Rosberg im Silberpfeil. Angeheizt wurde die Gerüchteküche kürzlich durch Toto Wolff: „Sebastian ist ein großartiger Fahrer, eine große Persönlichkeit und für jedes Formel-1-Team eine Bereicherung.“, so der Mercedes-Chef gegenüber der dpa. Dazu passen würde außerdem, dass beide aktuellen Silberpfeil-Piloten, Hamilton und Bottas, noch keine Verträge für die neue Saison haben. Dass man mit dem Serienweltmeister gerne verlängern würde steht außer Frage, aber würde die Partnerschaft aus Vettel und Hamilton bei Mercedes passen? Wie kompliziert die Arbeit mit zwei Alphatieren im Team sein kann, hat Mercedes schließlich bereits bei der „Zusammenarbeit“ von Rosberg und Hamilton erfahren.

Was will Vettel?

Vettel selbst hält sich trotz aller Spekulationen bisher bedeckt. Ein Angebot von McLaren habe er dabei Gerüchten zufolge bereits ausgeschlagen. Dabei schiele er insgeheim noch auf ein Angebot von Mercedes, heißt es aus Branchenkreisen. Schließlich sei eine Anstellung bei dem deutschen Autobauer die derzeit einzige reizvolle Alternative für Vettel in der Formel 1.

Nichtsdestotrotz steht nun erst einmal die verkürzte Formel-1-Saison 2020 auf dem Programm. Und wer weiß, sollte Vettel hier wider Erwarten den WM-Titel einfahren, könnten sich die Zukunftspläne dementsprechend verändern. Jetzt liegt der Fokus vorerst auf dem ersten Saisonrennen in Österreich.

Der Artikel "Wie geht es mit Vettel weiter?" wurde am 19.06.2020 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Wie geht es mit Vettel weiter?, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Wie geht es mit Vettel weiter?

Weitere Meldungen

10. Juli 2020

Toyota Camry im Test: Das gute Gewissen fährt immer mit

Der Toyota Avensis ist tot, es lebe der Toyota Camry. Nach 15-jähriger Abwesenheit bringen die Japaner ihr ...