News

Wollen wir die Fahrzeuge oder die Parkhäuser automatisieren?

25. Mai 2020, 15:58 Uhr
pr-gateway
Wollen wir die Fahrzeuge oder die Parkhäuser automatisieren?
Wollen wir die Fahrzeuge oder die Parkhäuser automatisieren?
Was vor ein paar Jahren noch Science-Fiction war, entwickelt sich in riesigen Schritten weiter: das autonome Fahren.

Was vor ein paar Jahren noch Science-Fiction war, entwickelt sich in riesigen Schritten weiter: das autonome Fahren. In wenigen Jahren werden fahrerlose Fahrzeuge überall auf den Straßen zu sehen sein. In den Metropolen Kaliforniens gehören die Testfahrzeuge für das autonome Fahren bereits zum Alltag. Erste Studien sagen aber auch voraus, dass mit dem autonomen Fahren das Verkehrsaufkommen in den Innenstädten weiter steigen wird.*1 Das bedeutet mehr Fahrzeuge auf der Straße und noch weniger Parkplätze. Die Parkplatzsituation wird sich also auch in Zukunft weiter verschärfen. Wie wollen wir dieses Problem lösen? Mit dem fahrerlosen Parken oder durch vollautomatische Parkhäuser?Beim fahrerlosen Parken steuert das Fahrzeug automatisch durch ein konventionelles Parkhaus bis es einen freien Parkplatz entdeckt hat und einparkt. Beim vollautomatischen Parkhaus steigt der Fahrer vor dem Parkvorgang aus. Ohne sein Zutun wird das Fahrzeug durch das vollautomatische Parkhaussystem zum vorgesehenen Stellplatz transportiert.Das fahrerlose Parken.Um die Möglichkeiten des fahrerlosen Parkens weiterzuentwickeln, gibt es eine Vielzahl beeindruckender Forschungsprojekte*2, die mit viel Know-how und unter Einsatz wirtschaftlicher Ressourcen vorangetrieben werden. Was ist notwendig, damit das fahrerlose Einparken in einem Parkhaus schnell, effizient und ohne Stau geschieht? Die Herausforderungen sind komplex, die Lösungen vielfältig und alle noch in der Entwicklung. Ist das fahrerlose Einparken in konventionellen Parkhäusern tatsächlich die richtige Antwort zur Lösung der aktuellen und zukünftigen Parkplatzprobleme in den Metropolen der Welt?50 Prozent mehr Parkplätze auf gleicher Fläche.Vollautomatische Parkhaussystem bieten Parkplätze für Fahrzeuge, die von Fahrern gesteuert werden und für autonom navigierende PKWs. Im Vergleich zu konventionellen Parkhäusern sind es sogar 50 Prozent mehr Parkplätze auf der gleichen Grundfläche. Hinter den vollautomatischen Parkhaussystemen steckt eine Technologie, die bereits seit Jahrzehnten weltweit im Einsatz ist: von New York über Madrid bis Istanbul. Die Lösung für die Verkehrs- und Parkproblemen in Metropolen.Ob autonom fahren oder selbst steuern, vollautomatische Parkhaussystem stellen in jedem Fall eine erprobte Lösung für die Parkplatzprobleme von heute und morgen dar. Denken wir darüber nach, wie wir in Zukunft in unseren Städten leben wollen. Eine Reduktion der parkenden Fahrzeuge am Straßenrand und auf öffentlichen Parkplätzen würde Raum für Neues schaffen. Nicht mehr benötigte Parkplätze könnten sich in Grünflächen, Spielplätze oder Freizeiteinrichtungen verwandeln. Die Lebensqualität in den Städten würde sprunghaft steigen.
Warum nicht auf vollautomatische Parkhaussysteme setzen?
Die Idee von Fahrzeugen, die im Parkhaus fahrerlos einparken ist faszinierend, aber sie löst wahrscheinlich nicht das Parkplatzproblem in unseren Städten. Um die globale Parkplatznot zu bewältigen, sollten wir nicht die Autos, sondern die Parkhäuser automatisieren. Ein gutes Beispiel hierfür sind die vollautomatischen Parkhaussysteme der STOPA Anlagenbau GmbH. Die "stolzer" Parkhaussysteme lassen sich auch unterirdisch umsetzen und so zum Beispiel in den architektonischen Bestand historischer Innenstädte integrieren. Aber auch für Neubauten oder auf sehr schmalen Grundstücksflächen stellen die vollautomatischen Parkhaussysteme eine perfekte Lösung dar - bereits vielfach erprobt und langfristig funktionstüchtig.Die Parkhaussysteme von "stolzer" sind ein Produkt der "STOPA Anlagenbau GmbH". Sie werden bei "STOPA Anlagenbau" komplett geplant, produziert und installiert. Der folgende Link führt zu einem Film, der die Funktionsweise der STOPA Parkhaussystem an einem Beispiel in Jersey City veranschaulicht.

Zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=xWB0wFnLZdo

Quellen: *1 https://www2.deloitte.com/de/de/pages/trends/urbane-mobilitaet-autonomes-fahren-2035.html
*2Spiegel Online, 7/2019 https://www.spiegel.de/auto/aktuell/autonomes-fahren-bosch-und-daimler-duerfen-automatisiert-parken-a-1278541.html

https://www.elektroniknet.de/elektronik-automotive/assistenzsysteme/30-prozent-mehr-fahrzeuge-auf-der-strasse-170443.html

Bildquelle: presse@stopa.com

Kontakt
STOPA Anlagenbau GmbH
---- -----
Industriestr. 12
77855 Achern-Gamshurst
+49 7841 704-0
+49 7841 704-190
presse@stopa.com
http://www.stopa.com

Der Artikel "Wollen wir die Fahrzeuge oder die Parkhäuser automatisieren?" wurde am 25.05.2020 in der Kategorie News von pr-gateway mit den Stichwörtern Wollen wir die Fahrzeuge oder die Parkhäuser automatisieren?, News, veröffentlicht.



Pressetexte verbreiten

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 29,99 €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

Wollen wir die Fahrzeuge oder die Parkhäuser automatisieren?

Weitere Meldungen

3. Juli 2020

Britische Raubkatze: Jaguar F-Type P300 First Edition Cabriolet

Über 80 Jahre steht der Name Jaguar für elegantes Design und Luxus. Wer jenseits des Mainstreams auffallen möchte, ...