Ratgeber

Staatliche Toto-Lotto GmbH jetzt mit Online-Automatenspielen

25. Mai 2020
Redaktion
Staatliche Toto-Lotto GmbH jetzt mit Online-Automatenspielen
@ Hermann (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
Um den Glücksspielstaatsvertrag ranken sich zahlreiche Diskussionen. Ein neues Gesprächsthema in diesem Zusammenhang ist die Toto-Lotto GmbH, das Staatsunternehmen, das ab Mitte des folgenden Jahres Glücksspiel völlig legal Online anbieten möchte. Werden Spieler das Angebot annehmen?

Konkurrenz für Glücksspielanbieter im Internet von staatlicher Seite 

Ein generelles Verbot des Online Glücksspiels lässt sich nicht durchsetzen. Das weiß auch die staatliche Toto-Lotto GmbH, die im nächsten Jahr einen neuen Weg beschreiten wird. Virtuelle Automatenspiele boomen, während das Geschäft in stationären Annahmestellen kontinuierlich zurückgeht. Bisher bietet nur Schleswig-Holstein Online Glücksspiele an, während sich Spieler in allen anderen Bundesländern dabei im illegalen Bereich aufhalten. Eine bundeseinheitliche Regelung ist mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag möglich und wichtig. Der steuerliche Aspekt sollte nicht unterschätzt werden. Die Toto-Lotto GmbH hat über 300.000 registrierte Kunden, die den Onlinebereich nutzen. Der Bereich wächst, wissen die Verantwortlichen und möchten mit dem Angebot von Automatenglücksspielen verhindern, dass Online-Kunden bei illegalen Anbietern spielen und dass dem Staat auf diesem Weg eine große Menge an Steuergeldern verloren geht. Ohmbet zeigt wie stark das Interesse am Onlinegeschäft ist und warum Spieler die städtischen Annahmestellen und Casinos meiden.

Trend ist nicht umkehrbar: Staat läutet Trendwende ein

In Zeiten der Digitalisierung haben sich ein Großteil aller Geschäfte, darunter auch das Glücksspiel immer weiter ins Internet verlagert. In Anbetracht des veralteten Staatsglücksspielvertrags besteht allerdings das Problem, dass sich Spieler auf illegales Terrain begeben und bei oftmals unseriösen Anbietern spielen. Auch wenn eine Abwendung aller Spieler von weltweit agierenden Online-Spieleanbietern ausgeschlossen ist, sieht die Toto-Lotto GmbH dennoch eine Chance, den illegalen Anbietern als Konkurrenz gegenüberzutreten. Roulette, Poker und Automatenspiele werden im Internet am häufigsten genutzt. Aus technischer Perspektive wäre die Toto-Lotto GmbH Mitte nächsten Jahres in der Lage, alle drei Onlinespiele ganz legal anzubieten. Doch in diesem Bereich lenkt das Staatsunternehmen ein und äußert sich darüber, dass es sich hauptsächlich auf Online Automatenspiele konzentrieren möchte. Poker und Roulette sollte von der staatlichen Spielbank umgesetzt werden, findet die Geschäftsführung der Toto-Lotto GmbH. Doch bisher steht der Staatsspielbankchef dem Online Geschäft noch skeptisch gegenüber und beruft sich darauf, diese Option erst einmal in Gedanken durchzuspielen. 

Eine wirtschaftliche Bewertung des staatlichen Einstiegs ins Online Automatengeschäft liegt derzeit noch nicht vor. Dennoch freuen sich die seriösen und regulierten Unternehmen der Branche darüber, dass die Politik nach jahrelangem Hin und Her eine Einigung erzielen und einen landesweiten Staatsglücksspielvertrag auf den Weg bringen konnte. 

Strikte Regulierung des Online Glücksspiels ist Bedingung 

Das geordnete Glücksspiel wird, so sind sich Experten einig, nicht alle Zocker ansprechen. Immerhin ist eine Registrierung bei der Toto-Lotto GmbH Pflicht und die monatlichen Einzahlungen sollten auf 1.000 EUR limitiert werden. Casinospieler werden die Reglementierung kaum attraktiv finden und sich in ihrer persönlichen Freiheit eingeschränkt fühlen. Für gelegentliche Spieler, die Automatenspiele als Freizeitvergnügen betrachten und ihr Budget einteilen, ergibt sich aus dem legalen Angebot der Toto-Lotto GmbH ein Vorteil. In Dänemark wurde vor Längerem ein ganz ähnliches Konzept eingeführt und es funktioniert. Dem Stuttgarter Spielbankenchef geht es in erster Linie darum, dem wachsenden Angebot illegaler Anbieter etwas Legales gegenüber zu stellen und dem Spieler so die Chance auf geregeltes und geordnetes Glücksspiel zu bieten. 

Einen Probelauf wird es im März 2021 mit Rubbellosen geben. Aktuell beschränkt sich der Online-Umsatz auf lediglich 15 Prozent. In Anbetracht der Tatsache, dass das Onlinegeschäft im Glücksspiel eine der stärksten Wachstumsbranchen ist, besteht in diesem Bereich durchaus Nachholbedarf. Damit Deutschland nicht länger im Schatten der angrenzenden Länder mit staatlicher Beteiligung am Online Glücksspiel steht, muss es nach vielen Jahren der Diskussionen und Verbote nun eine landeseinheitliche, umsetzbare Regelung geben.

Der Artikel "Staatliche Toto-Lotto GmbH jetzt mit Online-Automatenspielen" wurde am 25.05.2020 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Staatliche Toto-Lotto GmbH jetzt mit Online-Automatenspielen, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Staatliche Toto-Lotto GmbH jetzt mit Online-Automatenspielen

Weitere Meldungen

16. Juli 2020

Audi e-tron S: Reichlich Mumm aus drei Motoren

Darf es etwas mehr sein? Audi stellt den Kunden diese Frage offensichtlich mit dem größten Vergnügen. Wenn die ...