Mobilität

EU plant neues Reifen-Label

18. Mai 2020, 10:51 Uhr
Rudolf Huber
EU plant neues Reifen-Label
mid Groß-Gerau - Die EU will ein neues Label schaffen, um umweltfreundliche und ausdauernde Reifen besser erkennbar zu machen. TÜV Süd
Ein neues Kennzeichnungssystem für Pkw- und Lkw-Reifen soll nicht nur das Bewusstsein der Verbraucher für Kraftstoffeinsparungen schärfen, die Sicherheit verbessern und die Lärmbelastung verringern. Es soll auch zu einer Verringerung der CO2-Emissionen um bis zu zehn Millionen Tonnen führen.


Ein neues Kennzeichnungssystem für Pkw- und Lkw-Reifen soll nicht nur das Bewusstsein der Verbraucher für Kraftstoffeinsparungen schärfen, die Sicherheit verbessern und die Lärmbelastung verringern. Es soll auch zu einer Verringerung der CO2-Emissionen um bis zu zehn Millionen Tonnen und zu einer Umsatzsteigerung von neun Milliarden Euro in der verarbeitenden Industrie führen, so das EU-Parlament.

Nach den neuen Regeln, die jetzt in Brüssel verabschiedet wurden, muss die Kennzeichnung die Verbraucher über die Kraftstoffeffizienz, die Nasshaftung und das externe Rollgeräusch des Reifens informieren. Angaben zur Laufleistung und zum Abrieb werden erst dann aufgenommen, wenn eine geeignete Prüfmethode zur Verfügung steht.

Die Etiketten müssen für die Verbraucher deutlich sichtbar sein, überall, wo Reifen verkauft werden, also auch im Internet, ausgestellt werden und sollen einen QR-Code zum einfachen Scannen enthalten. "Die aktualisierte Reifenkennzeichnung ist ein einfaches, aber effizientes Instrument, das zu einer sichereren und saubereren Mobilität beiträgt, indem es Änderungen im Verbraucherverhalten fördert. Die Verordnung stellt sicher, dass die Verbraucher klare, relevante und vergleichbare Informationen bei der Wahl ihrer Reifen erhalten", heißt es.

Partikel aus dem Abrieb von Reifen würden einen Großteil des Mikroplastiks in der Umwelt ausmachen. Die Verordnung greife dieses drängende Problem auf, indem sie die Parameter Laufleistung und Abrieb in den Geltungsbereich einbeziehe, sobald geeignete Testmethoden zur Verfügung stünden.

Das Abkommen muss nun formell vom Ministerrat verabschiedet werden. Es wäre dann ab dem 1. Mai 2021 anwendbar.

Der Artikel "EU plant neues Reifen-Label" wurde am 18.05.2020 in der Kategorie New Mobility von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Mobilität, Reifen, Umwelt, Neuheit, New Mobility, veröffentlicht.

Mobilität, Reifen, Umwelt, Neuheit

Weitere Meldungen

2. Juni 2020

Talisman-Facelift: Renault nennt Preise

Renault hat den Talisman optisch leicht modernisiert und dazu sicherer und komfortabler gemacht. Die aktualisierte ...