Nutzfahrzeuge

Elektrischer Peugeot Expert kommt im Herbst

14. Mai 2020, 10:15 Uhr
Lars Wallerang 4
4Elektrischer Peugeot Expert kommt im Herbst
mid Groß-Gerau - Das türkisfarbene "e" kennzeichnet den Expert als Elektrofahrzeug. PSA
4 Bilder
Peugeot hat das Transportfahrzeug Expert mit einem Elektromotor versehen. Der e-Expert soll im Herbst 2020 heranstromern.


Peugeot hat das Transportfahrzeug Expert mit einem Elektromotor versehen. Der e-Expert soll im Herbst 2020 heranstromern. Das Modell wartet mit zwei Batteriegrößen für eine Reichweite von bis zu 330Kilometern nach der WLTP-Norm sowie mit drei verschiedenen Längen, einer Anhängelast bis zu 1.000 Kilo und einer Nutzlast bis zu 1.275 Kilo auf. Das Ladevolumen bleibt identisch wie bei der Verbrennerversion.

"Mit unserem neuen Peugeot e-Expert setzen wir unsere Elektrostrategie weiter fort und ermöglichen auch gewerbliche Fahrten emissionsfrei mit entsprechender Reichweite", sagt Haico van der Luyt, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland. Bis Ende 2020 werde man für die gesamte Nutzfahrzeugpalette eine elektrifizierte Variante anbieten.

Neuigkeiten gibt es im Cockpit: Die Mittelkonsole im Fahrerraum wurde neu gestaltet, um den neuen e-Automatikschalter passgenau und ergonomisch zu integrieren. Er ermöglicht den Zugang zu den Funktionen Parken, Rückwärtsgang, Neutral, Fahren und Bremsen. Zudem kann über den Schalter "Drive Mode" einer der drei Fahrmodi ausgewählt werden: Eco, Normal und Power.

Alle Versionen des neuen e-Expert sind mit der elektrischen Feststellbremse ausgestattet, eine Neuheit bei diesem Modell. Sie schafft nicht nur mehr Platz auf dem Boden, sondern sorgt auch für Komfort im täglichen Fahrbetrieb. Zusätzlich ist an der Mittelkonsole ein seitliches Ablagenetz angebracht.

In der Mitte des Fahrzeugs befindet sich ein Touchscreen mit integrierter 3D-Echtzeitnavigation von TomTom. Das System findet den schnellsten Weg und informiert den Fahrer stets über den Verkehr sowie Gefahrenstellen auf der Route. Darüber hinaus können über den Touchscreen die verfügbaren Ladestationen und die verbleibende Reichweite eingesehen sowie die Heizung gesteuert und programmiert werden.

Die Batterien befinden sich unter dem Boden, sodass sie das Ladevolumen nicht beeinflussen. Diese Position begünstigt laut Peugeot auch die Steifigkeit und gewährleistet dank optimaler Gewichtsverteilung ein ebenso angenehmes Fahren wie bei den Versionen mit Verbrennungsmotor.

Der Artikel "Elektrischer Peugeot Expert kommt im Herbst" wurde am 14.05.2020 in der Kategorie New Mobility von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Nutzfahrzeuge, Transport, Elektroauto, Neuheit, New Mobility, veröffentlicht.

Nutzfahrzeuge, Transport, Elektroauto, Neuheit

Weitere Meldungen

2. Juni 2020

Talisman-Facelift: Renault nennt Preise

Renault hat den Talisman optisch leicht modernisiert und dazu sicherer und komfortabler gemacht. Die aktualisierte ...