Reise

Urlaubsplanung trotz Corona-Krise? Unbedingt!

23. April 2020
Redaktion
Urlaubsplanung trotz Corona-Krise? Unbedingt!
@ Stevebidmead (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
Die Corona-Krise bestimmt das Leben Anfang 2020: Geschäfte sind geschlossen, Schulen leer und Arbeitsplätze unbesetzt. Wenig verwunderlich, dass an Urlaubsplanung nicht zu denken ist. Oder doch? Ja, denn sie bietet einen unverzichtbaren Lichtblick in dieser schweren Zeit.

Trotz aller momentanen Einschränkungen wird es über kurz oder lang nämlich wieder möglich sein, die Welt zu bereisen. Das ist nicht nur aufgrund der Globalisierung eine Tatsache. Auch die generelle Freude am Reisen ist in der Regel unerschütterlich. Daher lohnt es sich, bereits jetzt Gedanken in eine gelungene Urlaubsplanung zu investieren. Zudem sprechen weitere Gründe dafür. Welche das sind und wie Bewertungen über Ferienunternehmen Ihre zukünftige Reise verschönern, das verraten wir Ihnen nachfolgend. 

Vorfreude dank einer gelungenen Urlaubsplanung 

Strahlender Sonnenschein, weiße Sandstrände oder der Blick auf ein monumentales Denkmal - jede Reise besticht durch einzigartige Facetten. Diese bleiben in herrlicher Erinnerung auch über den Aufenthalt hinaus. Gleichzeitig können Sie in vergangenen Erlebnissen schwelgen und so den Alltag für erholsame Augenblicke vergessen. Dies gelingt selbstverständlich auch umgekehrt: Lesen Sie Berichte über die schönsten Reiseziele, tauchen Sie automatisch in fremde Welten ein. Auch Videos oder Fotos laden Sie zum Kurzurlaub innerhalb der eigenen vier Wände ein. 

Wer jetzt seinen Urlaub plant, freut sich außerdem über Entspannung bei der Auswahl seiner Destination. So ist aufgrund der Corona-Krise unwahrscheinlich, dass die beliebtesten Unterkünfte oder Angebote ausgebucht sind. Entscheiden Sie sich für ein Reiseziel, schlagen Sie also zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie genießen die Aussicht auf einen günstigen Traumurlaub, wobei sie die am schwersten von der Pandemie betroffenen Branchen unterstützen. Zu diesen zählt neben Hostels, Hotelketten, Fluggesellschaften und Kreuzfahrtanbietern ebenso der stationäre Handel. 

Gute Frage: Ist die Buchung trotz Reiseverbot riskant? 

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen und des temporären Reiseverbots stellt sich natürlich die Frage, ob eine Buchung jetzt sinnvoll ist. Das ist absolut nachvollziehbar. Urlauber sollten daher auf Angebote setzen, die sie im Zweifelsfall kostenlos stornieren können. Portale wie ErfahrungenScout etwa sind nicht nur hierfür eine gute Anlaufstelle. Sie bieten darüber hinaus hilfreiche Informationen, die auch die Verpflegung vor Ort oder relevante Versicherungen umfassen. 

Möchten Sie die Urlaubsplanung wegen der Corona-Krise noch nicht in Stein meißeln, ist dies ebenfalls denkbar. Denn auch das Eintauchen in potenziell infrage kommende Destinationen via Video, Bilderstrecke oder Bericht schenkt bereits Entspannung. Erstellen Sie sich eine Liste mit attraktiven Urlaubszielen, sind Sie außerdem gut für die Zeit nach der Pandemie gerüstet. Sicher ist: Diese kommt - und mit ihr unvergessliche Erinnerungen im entstaubten Handgepäck.

Der Artikel "Urlaubsplanung trotz Corona-Krise? Unbedingt!" wurde am 23.04.2020 in der Kategorie Reise von Redaktion mit den Stichwörtern Urlaubsplanung trotz Corona-Krise? Unbedingt!, Reise-Tipp, Caravan, Wohnwagen, Wohnmobil, Camper, Bahn veröffentlicht.

Urlaubsplanung trotz Corona-Krise? Unbedingt!

Weitere Meldungen

10. August 2020

Der neue Golf GTI im Fahrtest - das schnellste Karo der Welt

Jetzt wird die Familienkutsche scharf. Mit dem Golf GTI bringt Volkswagen das meist verkaufte alltagstaugliche ...