Automobilproduktion

Polestar 2: Produktion ist gestartet

24. März 2020, 10:05 Uhr
Rudolf Huber 2
2Polestar 2: Produktion ist gestartet
mid Groß-Gerau - Letzte Kontrolle: einer der ersten Serien-Polestars bei der Endabnahme. Polestar
2 Bilder
Allen aktuellen Problemen zum Trotz startet Polestar in China mit der Produktion des vollelektrischen Polestar 2. Die ersten Exemplare sollen im Sommer nach Europa kommen, dann wird der Verkauf in China und Nordamerika beginnen.


Allen aktuellen Problemen zum Trotz startet Polestar in China mit der Produktion des vollelektrischen Polestar 2. Die ersten Exemplare sollen im Sommer nach Europa kommen, dann wird der Verkauf in China und Nordamerika beginnen.

Produziert wird die Fließhecklimousine im Werk in Luqiao. Das gehört der Zhejiang Geely Holding und wird von Volvo Cars betrieben. Polestar-Chef Thomas Ingenlath: "Der Produktionsstart ist eine großartige Leistung und das Ergebnis großer Anstrengungen der Mitarbeiter in der Fabrik sowie des Teams, das die Lieferkette sichert."

Der Allrad-Stromer mit schwedischem Know-how bringt es auf 300 kW/408 PS und 660 Nm maximales Drehmoment. Seine 78 kWh Batterie ermöglicht eine Reichweite von 470 Kilometern nach der WLTP-Norm. In Deutschland kostet er ab 57.900 Euro und wird rein digital über polestar.com vertrieben.

Der Artikel "Polestar 2: Produktion ist gestartet" wurde am 24.03.2020 in der Kategorie New Mobility von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Automobilproduktion, Elektroauto, Limousine, Allrad, Neuheit, New Mobility, veröffentlicht.

Automobilproduktion, Elektroauto, Limousine, Allrad, Neuheit

Weitere Meldungen

27. März 2020

Levante Trofeo: Maseratis stärkstes Serienmodell

Maserati - der Name steht für Luxus pur. Seit mehr als 100 Jahren gehören die Italiener zu den weltweit führenden ...