Elektromobilität

Tesla-Mitarbeiter verlassen Deutschland

12. März 2020, 15:27 Uhr
Ralf Loweg
Tesla-Mitarbeiter verlassen Deutschland
mid Groß-Gerau - Tesla-Chef Elon Musk zieht den Stecker: Aus Angst vor dem Coronavirus verlassen seine Mitarbeiter Deutschland. Tesla
Im Sommer 2021 will Tesla in einer Gigafactory im brandenburgischen Grünheide die Produktion von Elektroautos starten. Der Baubeginn steht kurz bevor. Doch jetzt zieht das US-Unternehmen den Stecker. Schuld daran ist die Corona-Krise.


Im Sommer 2021 will Tesla in einer Gigafactory im brandenburgischen Grünheide die Produktion von Elektroautos starten. Der Baubeginn steht kurz bevor. Doch jetzt zieht das Unternehmen des US-Milliardärs Elon Musk den Stecker. Schuld daran ist die Corona-Krise.

Was ist passiert? Der kalifornische Elektroautobauer hat sein deutsches Team in die USA zurückbeordert. Rund 30 Amerikaner, die zurzeit in Berlin arbeiten, sind nach Informationen der Branchenzeitschrift "Automobilwoche" auf dem Rückweg. Das sei ein Großteil aller Mitarbeiter. Grund ist die rasante Verbreitung des Coronavirus in Deutschland.

Das Tesla-Team bereitet gerade den Bau der Gigafactory in Grünheide vor. Über mögliche Auswirkungen auf den Baubeginn wurde zunächst nichts bekannt. Laut dem brandenburgischen Wirtschaftsministerium ist der Spatenstich für Mitte April 2020 vorgesehen. Tesla war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Der Artikel "Tesla-Mitarbeiter verlassen Deutschland" wurde am 12.03.2020 in der Kategorie New Mobility von Ralf Loweg mit den Stichwörtern Elektromobilität, Werk, Produktion, Gesundheit, New Mobility, veröffentlicht.

Elektromobilität, Werk, Produktion, Gesundheit

Weitere Meldungen

27. März 2020

Levante Trofeo: Maseratis stärkstes Serienmodell

Maserati - der Name steht für Luxus pur. Seit mehr als 100 Jahren gehören die Italiener zu den weltweit führenden ...