Autofahren

Ferienende: Am Wochenende wird es wieder voll

24. Februar 2020, 12:37 Uhr
Rudolf Huber
Ferienende: Am Wochenende wird es wieder voll
mid Groß-Gerau - Auf den Straßen der Republik kann es am Wochenende wieder ziemlich voll werden. pasja1000 / Pixabay.com
Letztes Wochenende im Stau hin, bald ähnlich mühsam wieder retour: Der Automobilclub ADAC erwartet für das kommende Wochenende (28. Februar bis 1. März) 'lebhaften Reiseverkehr und volle Straßen'.


Letztes Wochenende im Stau hin, bald ähnlich mühsam wieder retour: Der Automobilclub ADAC erwartet für das kommende Wochenende (28. Februar bis 1. März) "lebhaften Reiseverkehr und volle Straßen".

Der Grund ist das Ende der Faschingsferien in Bayern, Teilen Baden-Württembergs sowie der Mitte und dem Süden der Niederlande. Doch auch aus der Gegenrichtung ist ordentlich Andrang zu erwarten, denn in Hamburg fällt erst der Startschuss für zweiwöchige Ferien.

Lauf des Clubs dürften aber die Fahrspuren Richtung Norden stärker belastet sein als Richtung Süden. Die Spitzenzeiten erwarten die Experten für Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 20 Uhr.

Auch auf den Fernstraßen der Alpenländer macht sich der Bettenwechsel in den Wintersportzentren bemerkbar. "An den drei Autobahnübergängen Suben (A3 Linz - Passau), Walserberg (A8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A93 Kufstein - Rosenheim) kann es bei der Einreise nach Deutschland Wartezeiten von bis zu einer Stunde geben", heißt es beim ADAC.

Der Artikel "Ferienende: Am Wochenende wird es wieder voll" wurde am 24.02.2020 in der Kategorie Ratgeber von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Autofahren, Urlaub, Winter, Stau, Ratgeber, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Autofahren, Urlaub, Winter, Stau, Ratgeber

Weitere Meldungen

2. April 2020

Abt macht den Audi RS7 noch rasanter

"R" steht bei Audi für überdurchschnittliche Sportlichkeit. Die mit Audi eng kooperierende Edel-Tuning-Firma Abt ...