Historie

Die mid-Zeitreise: Daihatsu Cuore - rundes Herzchen zu niedrigem Preis

21. Februar 2020, 15:43 Uhr
Motor-Informations- Dienst (mid)
Die mid-Zeitreise: Daihatsu Cuore - rundes Herzchen zu niedrigem Preis
mid Groß-Gerau - Der kleinste Daihatsu hört auf den italienischen Namen "Cuore", was "Herz" heißt. Archiv Motor-Informations-Dienst (mid)
Am 27. Februar 1995 berichtete der Motor-Informations-Dienst (mid) im 40. Jahrgang über die Markteinführung des Daihatsu Cuore.


Am 27. Februar 1995 berichtete der Motor-Informations-Dienst (mid) im 40. Jahrgang über die Markteinführung des Daihatsu Cuore.

Vom kleinsten Daihatsu, der auf den italienischen Namen Cuore - wie Herz - hört, gibt es jetzt eine neue Ausgabe. Mit abgerundeten äußeren Formen, minimalen Karosserieüberhängen, aufsteigender Fensterlinie und großflächigen Stoßfängern präsentiert sich der Neue als ein knuffiges Auto. Der Viersitzer ist in den zwei Ausstattungen GL und GLX zu haben. Die Basisversion für 12.990 DM verfügt unter anderem über eine umklappbare Rücksitzlehne und eine heizbare Heckscheibe. Der Heckscheibenwischer, die Fernentriegelung für die Heckklappe, die Dachantenne und die geteilt umlegbare Rücksitzlehne sind im Preis von 14.490 DM für den GLX-Dreitürer enthalten. Die fünftürige Version des GLX kostet 500 DM mehr. Für die Wegfahrsperre werden 390 DM extra berechnet. Ab der zweiten Jahreshälfte 1995 soll auch ein Fahrer-Airbag zu haben sein.

Der 3-Zylinder-Viertaktmotor aus dem Vorgänger ist mit einer elektronisch gesteuerten Benzineinspritzung mit Micro-Computer und Kennfeldzündung gründlich modernisiert, die Leistung um 2 kW/3 PS auf 32 kW/44 PS erhöht worden. Bei ersten Testfahrten hing das 847 Kubikzentimeter-Motörchen gut am Gas. Von Null auf 100 km/h beschleunigt es das 630 Kilogramm-Leichtgewicht in 15,6 Sekunden. Das ist genug, um im hektischen Stadtverkehr locker mitzuhalten. Selbst mit dem gegen 1.400 DM Aufpreis erhältlichen Automatikgetriebe behält der Cuore seine Spritzigkeit. Auch ohne Servounterstützung ist das um 15 mm auf 3,31 Meter gewachsene Gefährt gut in kleinste Parklücken zu rangieren. Der Wendekreis von 9 Metern erlaubt Richtungswechsel auf engstem Raum. Eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h macht den kleinen Daihatsu auch für längere Strecken fit. Jenseits von Tempo 120 wird die Fahrt allerdings von einer kräftigen Geräuschkulisse begleitet. Mit 5,36 Litern bleifreiem Normalbenzin soll sich der Cuore mit Fünfgang-Handschaltung im ECE-Drittelmix auf 100 Kilometern begnügen. Für die Automatik-Version wird der durchschnittliche Verbrauch mit 6,4 Litern angegeben.

In der Höhe legte der Cuore um 25 mm auf 1,44 Meter zu. Das schafft auf den vorderen wie auch den hinteren Sitzen ausreichend Kopffreiheit selbst für größere Passagiere und ein angenehmes Raumgefühl. Fahrer und Beifahrer haben genug Platz für die Beine. Sind beide breitschultrig, gehen sie jedoch auf Tuchfühlung. Bei ausgewachsenen Mitteleuropäern auf den vorderen Sitzen wird es für die Knie der Mitfahrer auf den hinteren Sitzen eng. Der immerhin zwei Wasserkästen fassende Kofferraum lässt sich durch leicht von der Hand gehendes Umklappen der Rücksitzlehne von 186 auf 690 Liter Rauminhalt nach VDA-Norm vergrößern. Die Ladekante dürfte etwas niedriger sein. Das neue, ebenfalls rund gestaltete Armaturenbrett beherbergt übersichtliche Rundinstrumente. Die wichtigsten Bedienhebel sind an der Lenksäule untergebracht. Große Außenspiegel sorgen für guten Überblick, können aber nur durchs offene Fenster von Hand verstellt werden.

Auch wenn die Sitze etwas fester sein könnten, ein offenes Handschuhfach mangels Platz die einzige Ablage ist und der Gangwechsel glatter von statten gehen könnte: Insgesamt weiß der Daihatsu Cuore als kleiner Stadtwagen zu gefallen. Und angesichts des niedrigen Einstiegspreises von unter 13.000 DM hat das erwachsen gewordene "Herzchen" aus Japan gute Aussichten, die 4.000 für Deutschland geplanten Käufer von der Markteinführung Anfang März bis zum Jahresende 1995 für sich zu gewinnen.

Der Artikel "Die mid-Zeitreise: Daihatsu Cuore - rundes Herzchen zu niedrigem Preis" wurde am 21.02.2020 in der Kategorie News von Motor-Informations- Dienst (mid) mit den Stichwörtern Historie, Importeur, Auto, Kleinwagen, News, veröffentlicht.

Historie, Importeur, Auto, Kleinwagen

Weitere Meldungen

2. April 2020

Abt macht den Audi RS7 noch rasanter

"R" steht bei Audi für überdurchschnittliche Sportlichkeit. Die mit Audi eng kooperierende Edel-Tuning-Firma Abt ...