Ausstellung

IAA 2021: Sieben Städte in der engeren Wahl

22. Januar 2020, 14:07 Uhr
Rudolf Huber
IAA 2021: Sieben Städte in der engeren Wahl
mid Groß-Gerau - Sieben deutsche Städte stehen in der Endausscheidung um die Ausrichtung der IAA 2021. VDA
Quo vadis, IAA? Die Klärung der Standort-Frage für die Internationale Automobilausstellung im Jahr 2021 nimmt Fahrt auf. So präsentieren am 23. und 24. Januar 2020 in Berlin sieben Bewerber-Städte dem veranstaltenden Verband der Automobilindustrie (VDA) ihre IAA-Konzepte.


Quo vadis, IAA? Die Klärung der Standort-Frage für die Internationale Automobilausstellung im Jahr 2021 nimmt Fahrt auf. So präsentieren am 23. und 24. Januar 2020 in Berlin sieben Bewerber-Städte dem veranstaltenden Verband der Automobilindustrie (VDA) ihre Konzepte - hinter verschlossenen Türen.

Laut VDA sind Hannover, Berlin, Stuttgart, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und München in Sachen IAA-Austragung in der engeren Wahl. "Die Ideen, die wir bis heute gesehen haben, sind sehr kreativ und durchweg anspruchsvoll. Sie unterstreichen, dass jede der sieben Städte über ein eigenes Profil und eigene Stärken verfügt", so VDA-Geschäftsführer Dr. Martin Koers. Es gebe keine Vorfestlegung. "Eines ist bereits jetzt erkennbar: Es wird ein sehr enges Rennen, die Performance ist durchweg hoch", sagt Koers.

Die Präsentationen werden zunächst umfassend ausgewertet, voraussichtlich Ende Januar 2020 wird eine Entscheidung darüber fallen, mit welchen Städten der VDA die Gespräche fortführen und konkrete Vertragsverhandlungen aufnehmen wird.

Der Artikel "IAA 2021: Sieben Städte in der engeren Wahl" wurde am 22.01.2020 in der Kategorie News von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Ausstellung, IAA, Automobilindustrie, Messe, News, veröffentlicht.

Ausstellung, IAA, Automobilindustrie, Messe

Weitere Meldungen

21. Februar 2020

Die Vorteile eines 3D gedruckten Autos

Folgende Vorteile bringt ein 3D-Druck-Auto mit sich

Durch den 3D Druck ergeben sich ...