Ratgeber

So gelingt der Winter-Genuss mit dem Wohnmobil

6. Dezember 2019, 10:17 Uhr
Andreas Reiners
So gelingt der Winter-Genuss mit dem Wohnmobil
mid Groß-Gerau: Auch der Winterurlaub will gut vorbereitet sein. ADAC
Wer den Winter oder gar eine weiße Weihnacht im Wohnwagen oder Wohnmobil genießen will, sollte im Vorfeld einige Dinge beachten. Der Deutsche Caravaning Handels-Verband DCHV rät Käufern von Freizeitfahrzeugen deshalb bereits bei der Anschaffung auf bestimmte Ausstattungsmerkmale zu achten.

Wer den Winter oder gar eine weiße Weihnacht im Wohnwagen und Wohnmobil genießen will, sollte im Vorfeld einige Dinge beachten. Der Deutsche Caravaning Handels-Verband DCHV rät Käufern von Freizeitfahrzeugen deshalb bereits bei der Anschaffung auf bestimmte Ausstattungsmerkmale zu achten. Denn mit dem richtigen Freizeitfahrzeug und dem passenden Zubehör kann Winter-Caravaning zum weißen Vergnügen werden.

Bei Reisemobilen ist zum Beispiel ein beheizter Doppelboden, in dem die Bordtechnik sowie der Frisch- und Abwassertank frostsicher untergebracht sind, keine schlechte Sache. Zudem wird so der Fußboden im Wohnraum erwärmt und die Füße bleiben schön warm. Den Winterkomfort steigern auch zusätzliche Heizungen wie etwa eine elektrische Fußbodenerwärmung oder noch besser eine Warmwasser-Heizung für Caravans und Reisemobile.

Unabhängig von der Art der Heizung ist für den unterbrechungsfreien Heizbetrieb eine durchgehende Gas- oder Diesel-Versorgung nötig. Mit rund drei Kilogramm Gasverbrauch pro Tag ist mindestens zu rechnen. Alle drei bis vier Tage muss also die Elf- Kilo-Flasche gewechselt werden. Im Winter sehr praktisch ist ein Gasdruckregler für zwei Gasflaschen mit Umschaltautomatik. Ist die erste Flasche leer, wird ohne Unterbrechung das Gas aus der zweiten Flasche verwendet.

Bei Diesel-Heizungen lässt sich die Brennstoffversorgung einfacher lösen: an der Tankstelle volltanken und je nach Tankinhalt drei bis vier Wochen sorgenfrei heizen.

Auch nach dem Kauf lässt sich der Winterkomfort des eigenen Freizeitfahrzeugs noch steigern. Dazu lohnen sich ein Besuch und eine Beratung im Camping-Shop des Caravaning-Fachhändlers. Bei viel Schnee unbedingt notwendig ist beispielsweise eine Kaminverlängerung, die den Luftabzug auf dem Dach des Freizeitfahrzeugs schneefrei hält.

Vorbereitung ist alles, vor allem wenn es um die Straßenverhältnisse geht. So benötigt etwa auch ein Reisemobil Schneeketten, Winterreifen, Frostschutz für Kühler und Scheibenwaschanlage und einen Check aller Systeme inklusive Batterie.

Der Artikel "So gelingt der Winter-Genuss mit dem Wohnmobil" wurde am 06.12.2019 in der Kategorie Ratgeber von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Wohnmobil, Reise, Winter, Ratgeber, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Wohnmobil, Reise, Winter, Ratgeber

Weitere Meldungen

22. Januar 2020

Skoda Octavia kostet ab 21.590 Euro

Ein Bestseller startet neu durch: Die vierte Generation des Skoda Octavia wird zunächst als Combi ausgeliefert, und ...