Elektroauto

So schlägt sich der Corsa-e gegen die Verbrenner

3. Dezember 2019, 16:07 Uhr
Andreas Reiners
So schlägt sich der Corsa-e gegen die Verbrenner
mid Groß-Gerau - Der Corsa-e kommt 2020 zu den Kunden. Opel
Umweltprämie, Kfz-Steuern oder andere Vergünstigungen: Autobauer und Bundesregierung versuchen mit allerlei finanziellen (Förder-)Mitteln, die Deutschen in die Elektromobilität zu locken. Doch wie sieht ein konkreter Kostenvergleich zwischen einem Elektroauto und den Verbrenner-Kollegen aus? Opel hat nachgerechnet.


Umweltprämie, Kfz-Steuern oder andere Vergünstigungen: Autobauer und Bundesregierung versuchen mit allerlei finanziellen (Förder-)Mitteln, die Deutschen in die Elektromobilität zu locken. Doch wie sieht eigentlich ein konkreter Kostenvergleich zwischen einem Elektroauto und den Verbrenner-Kollegen aus? Opel hat nachgerechnet und die Ergebnisse auf der Corsa-e-Seite von opel.de veröffentlicht.

Verglichen wird der Corsa-e mit 100 kW/136 PS mit dem 75 kW/102 PS starken Corsa 1.5 Diesel und dem Benziner mit 1,2 Liter Hubraum und 74 kW/100 PS. Beim Corsa mit Ottomotor ergeben sich monatliche Kosten von durchschnittlich 30,40 Euro für Service, Wartung und Verschleiß exklusive Reifen. Hinzu kommen Kraftstoffkosten von 74 Euro sowie Kfz-Steuern in Höhe von 7,17 Euro. Ergibt 111,57 Euro pro Monat. Beim Diesel summieren sich die drei Einzelposten auf 92,40 Euro.

Und der Corsa-e, der im Frühjahr 2020 zu den Kunden kommt? Für Service und Reparaturen werden 22,88 Euro fällig, die Energiekosten liegen bei 42 Euro und bei der Besteuerung steht die Null. Bedeutet: Die Elektro-Variante kommt bei den laufenden Kosten mit 64,88 Euro pro Monat aus.

Der Artikel "So schlägt sich der Corsa-e gegen die Verbrenner" wurde am 03.12.2019 in der Kategorie New Mobility von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Elektroauto, Verbrauch, Vergleich, Diesel, Benziner, New Mobility, veröffentlicht.

Elektroauto, Verbrauch, Vergleich, Diesel, Benziner

Weitere Meldungen

5. Dezember 2019

VW-Werk putzt sich für T-Roc raus

Für das neue T-Roc-Cabriolet hat Volkswagen eine Menge Geld in die Hand genommen. Immerhin ist es das einzige ...