Auto

Mit dem Zeta in die Zukunft

12. November 2019, 10:13 Uhr
Rudolf Huber 2
2Mit dem Zeta in die Zukunft
mid Groß-Gerau - Der Zeta soll durch eine spezielle Farbgebung den Aufbruch von Maserati in die Zukunft symbolisieren. Maserati
2 Bilder
Der Neue spielt mit optischen Effekten: Vom Satin-Finish hin zu einem metallischen Look, vom Spacegrau zum tiefen Maserati-Blau. Mit dem Zeta hat der italienische Sportwagenbauer jetzt den Nachfolger des gerade ausgelaufenen GranTourismo vorgestellt.


Der Neue spielt mit optischen Effekten: Vom Satin-Finish hin zu einem metallischen Look, vom Spacegrau zum tiefen Maserati-Blau. Mit dem Zeta hat der italienische Sportwagenbauer jetzt den Nachfolger des gerade erst ausgelaufenen GranTourismo vorgestellt. Sein Design stammt natürlich aus dem Maserati Centro Stile und soll den Aufbruch in eine neue Ära verkörpern.

Die Zukunft ist auch bei einer Marke wie Maserati elektrisch und autonom, wie das Unternehmen erklärt. Die Produktionslinie in Modena wird für den Bau eines neuen Supersportwagens umgerüstet, der 2020 starten soll.

Hinweis für die Redaktionen:
Der mid sendet aus Modena noch eine ausführliche Reportage. Autor ist Dr. Lars Wallerang, der in den heiligen Hallen des Autobauers einen Blick hinter die Kulissen werfen durfte.

Der Artikel "Mit dem Zeta in die Zukunft" wurde am 12.11.2019 in der Kategorie News von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, Sportwagen, Neuheit, Kurzmeldung, News, veröffentlicht.

Auto, Sportwagen, Neuheit, Kurzmeldung

Weitere Meldungen

12. Dezember 2019

Abt bringt Touareg Diesel auf 500 PS

Satte 500 PS wirft die Firma ABT in den Ring nach dem Tuning des VW Touareg. ABT Sportsline, der weltgrößte Veredler ...